Backstage
Norman Langen BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

16.06.2011

Norman Langen „Pures Gold“

Norman Langen, Norman Langen Pures Gold

„Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“. Was sich auf den ersten Blick wie ein abgedroschenes Lebensmotto anhören mag, fand seine Realisierung bei dem 26-jährigen Altenpfleger für Demenz-Kranke Norman Langen.

Einen glatten Durchlauf legte der sympathische Sänger bei der diesjährigen, sehr populären Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ hin. Norman Langen kam, sang, verzauberte das Publikum und verwandelte das Studio in eine Party Hochburg. Der junge Westfale überraschte mit seinem Faible für deutschsprachigen Schlager. Er hatte den Mut, deutsche Schlagertitel flott und gekonnt aufs Parkett zu legen und bewies damit, dass sich auch bei der jungen Zielgruppe kultige Schlagerhits starker Beliebtheit erfreuen. „Deutscher Schlager ist für mich ein wichtiges Gut und ich fände es schade, wenn diese Musik aussterben würde. Die Leute verstehen die Texte und können mitsingen. Schlager macht glücklich und ist eine ehrliche Musik“, erklärt Norman Langen seine Sichtweise zum Genre Schlager.

Nach seinem Ausscheiden dachte Norman an vieles, nur nicht ans Aufhören. Nach seinem ersten öffentlichen Auftritt am Ballermann auf Mallorca  ist er mittlerweile für 2011 nahezu ausgebucht. Und dass dabei ein eigener Tonträger nicht fehlen darf, dürfte auch klar sein.

„Pures Gold“ heißt sein Debüt Album und mit diesem liefert Norman Langen hochkarätige Partyschlager ab, die wohl ihren Weg nicht nur in die Party Hochburgen auf Mallorca und Ibiza finden werden. Orientiert haben sich der Künstler und sein Produzententeam an bereits bekannten Kultklassikern des Partyschlagers. So durfte Jürgen Drews aktueller Hit „Ich bau dir ein Schloss“ oder Michael Wendlers Partykracher „180 Grad“ ebenso wenig fehlen wie Andrea Bergs großer Hit „Die Gefühle haben Schweigepflicht“. Somit findet sich auf „Pures Gold“ die persönliche Lieblings-Playlist von Norman Langen wieder – Songs, die seiner Meinung nach „zu jeder Party dazu gehören!“, so Norman. Dass er hier das richtige Gespür beweist, ist leicht nach zu vollziehen, wenn man sich Titel für Titel  „Pures Gold“ anhört … und mittanzt.

Mit „Mein Himmelbett ist einsam“ – einer frischen Uptempo-Nummer mit Sommerfeeling-Garantie und  dem  gleichnamigen Titelsong „Pures Gold“ setzt Norman Langen seinen ganz eigenen Stempel auf das Album. Die stark treibenden Beats und die sehr eingängigen Melodien versprechen hohes Mitsing- und Hit-Potenzial. „’Pures Gold’ mit seinem überwältigenden Sound ist ein Titel, der besser nicht zu mir passen könnte!“, schwärmt Norman. Sätze wie „Schätze dieser Erde interessieren mich einfach nicht“ und „Du bist pures Gold für mich“ werden die Herzen der Frauen höher schlagen lassen und führen Norman Langen als König der Herzensbrecher in die Ballermannszene ein. Apropos Herz. Ein dritter Song rundet die eigene Note von Norman Langen auf dem Album ab: „Hör wie mein Herz schlägt“ ist seine deutsche Version des Klassikers „My Bed Is Too Big“, einem Hit von „Blue System“, dem einstigen Soloprojekt von keinem Geringeren als Dieter Bohlen. Der sehr partylastige Titel überzeugt auf ganzer Linie, lässt die Herzfrequenz höher schlagen und ist  zweifelsohne eines der ganz besonderen Highlights auf „Pures Gold“.

Deutschland hat seinen Superstar gesucht, in Norman Langen einen neuen Schlager Star gefunden und der Ballermann darf sich über ein neues frisches Gesicht freuen, einen Mann, der unbeirrt seinen Weg gegangen ist und damit bewiesen hat, dass das Lebensmotto „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“ ihn tatsächlich dahin gebracht hat, wo er schon immer sein wollte: auf die "Bretter, die die Welt bedeuten".


KOMMENTARE

Kommentar speichern