Backstage
OneRepublic, OneRepublic BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

15.10.2014

Diese Universal Music Urban-Künstler sind für die American Music Awards nominiert

OneRepublic, Diese Universal Music Urban-Künstler sind für die American Music Awards nominiert

Am 23. November 2014 werden zum 42. Mal die American Music Awards im Los Angeles Nokia Theater verliehen. An diesem Abend werden die Künstler ausgezeichnet, die besonders durch ihre Performances oder ihre einprägsame Musik bestachen. Jetzt stehen die Nominierungen für die prestigereichen Awards fest. und auch diesmal sind einige Universal Music Urban-Künstler im Rennen.

Iggy Azalea ist fünffach für den American Music Award nominiert

Dieses Jahr standen für Iggy Azalea die Sterne sehr günstig. Sie performte mit Musiker-Kollegin Rita Ora ihren Track "Black Widow" auf der MTV VMA-Bühne, und arbeitete mit Jennifer Lopez am Song "Booty". Nachdem sich die australische Rapperin bereits über Nominierungen für die MTV EMAs freuen darf, kann sie nun auch noch die Daumen für die American Music Awards drücken - und zwar gleich in sechs Kategorien: Ihre Single "Fancy" verschaffte der 24-Jährigen eine Nominierung in der Sparte "Single Of The Year". 

"Artist Of The Year", "Favorite Artist - Rap/Hip Hop", "Favorite Album - Rap/Hip Hop": Iggy Azalea ist nicht mehr aufzuhalten

Auch das dazugehörige Album "The New Classic", das mit Songs wie "Change Your Life" oder "Work" glänzte, heimste der Australierin eine Aufstellung in der Kategorie "Favorite Album Rap/Hip Hop" ein. Damit hören die Nominierungen von Iggy Azalea noch nicht auf: Auch in den Kategorien "Favorite Artist - Rap/Hip Hop" und "Artist Of The Year" darf die Rapperin auf einen Award hoffen. Spannend wird es beim "Favorite Female Artist - Rock/Pop" Award, denn hier führen Katy Perry und Iggy Azalea ein Kopf ein Kopf Rennen.

Katy Perry darf sich über fünf AMA-Nominierungen freuen

Die Pop-Ikone Katy Perry legte mit ihrem Album "PRISM" ordentlich nach - das brachte ihr eine Nominierung in der Sparte "Favorite Album - Pop/Rock" ein. Auch ihre Trap-Single "Dark Horse", die auf keiner Party fehlen darf, überzeugte nicht nur mit dem ägyptischen Video. Der Track ist ebenso ein musikalisches Highlight. Deswegen darf Katy auf den Preis in der Kategorie "Single Of The Year" hoffen. Neben diesen drei Kategorien darf die talentierte Sängerin auch die Daumen für "Favorite Artist - Adult Contemporary" und "Artist Of The Year" drücken.

"The Marshall Mathers LP 2" von Eminem ist für "Favorite Album - Rap/Hip Hop" aufgestellt

Wenn über Urban-Künstler gesprochen wird, darf natürlich der Rap God Eminem nicht fehlen. Der Rapper aus Detroit darf sich gleich über drei Nominierungen in den Kategorien "Artist Of The Year", "Favorite Artist - Rap/Hip Hop" und "Favorite Album - Rap/Hip Hop" für "The Marshall Mathers LP2" freuen. Die letzte Aufstellung hat er seiner harten Arbeit und Tracks wie "The Monster", "Rap God" oder "Berzerk" zu verdanken.

The American Music Awards: OneRepublic und Drake sind doppelt nominiert

Er kürzlich begeisterten OneRepublic mit ihrem Gänsehaut-Video zu "I Lived", in dem sie auf die Krankheit Mukoviszidose aufmerksam machen. Jetzt darf sich das Quartett gleich über zwei Nominierungen freuen: Die Band rund um Ryan Tedder geht in den Kategorien "Favorite Band, Duo Or Group - Rock/Pop" und "Favorite Artist - Adult Contemporary" ins Rennen. Auch der "Worst Behavior"-Rapper Drake ist zweifach nominiert: In der Sparte "Favorite Artist - Rap/Hip Hop" und "Favorite Album - Rap/Hip Hop" für seine erfolgreiche Platte "Nothing Was The Same".

Jhene Aiko, Mary J. Blige, Zedd und zwei Soundtracks ebenfalls im Rennen

Jhene Aiko, die erst kürzlich ihr Album "Souled Out" herausbrachte, und Mary J. Blige, die ihr neues Album "The London Sessions" für den 28. November 2014 ankündigte, stehen sich in der Gruppe "Favorite Female Artist - Soul/R&B" gegenüber. In der Kategorie "Favorite Artist - Electronic Dance Music (EDM)" ist der aus Kaiserslautern stammende DJ und Produzent Zedd vertreten - und das verdient! Durch seine Erfolge mit Tracks wie "Break Free", "Stay The Night" und "Find You" hat er sich in kürzester Zeit einen Namen gemacht. Zu guter Letzt dürfen natürlich die beiden erfolgreichen Soundtracks zu "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" und "Guardians Of The Galaxy: Awesome Mix, Vol. 1" in der Sparte "Top Soundtrack" nicht fehlen. Wir wünschen all unseren Künstlern viel Glück und drücken die Daumen!

>>> Hier die American Music Awards-Nominierungen der Rock-Künstler sehen

>>> Hier die American Music Awards-Nominierungen der Pop-Künstler sehen


KOMMENTARE

Kommentar speichern