Backstage
OneRepublic, OneRepublic BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

05.10.2016

Immer auf der Suche nach drei Minuten Euphorie: Mastermind Ryan Tedder im Interview

Er schrieb unzählige Hits für hochkarätige Popstars und ist mit seiner Band OneRepublic ebenfalls weltweit erfolgreich. Sänger und Mastermind Ryan Tedder war zu Besuch in Berlin, um das neueste Werk seiner Band vorzustellen. "OH MY MY" heißt der neue Longplayer von OneRepublic, der ab dem 7. Oktober 2016 erhältlich ist. Im Interview mit der Welt sprach der 37-Jährige über die Bedeutsamkeit von Akkordfolgen, die Jagd nach drei Minuten Euphorie und seine Liebe für amerikanische Geschichte. 

Ryan Tedder ist als Frontmann präsent, als Produzent ein Chamäleon

Drei Jahre war Ryan Tedder alt, als er begann Klavier zu spielen. Heute schreibt er Hits für Stars wie Beyoncé, Adele, Maroon 5 oder OneDirection - während er mit OneRepublic ebenfalls regelmäßig die Spitzen der Charts erklimmt. Es ist sogar schon vorgekommen, dass hier Werke seiner eigenen Band von denen verdrängt werden, die der 37-Jährige für andere Künstler schrieb. Während Ryan als Frontmann sehr präsent auftritt, will er jedoch ein Chamäleon sein, wenn er für andere komponiert. 

Seine Ideen speichert Ryan als Spachmemos auf seinem Smartphone 

Smartphones machen das Songschreiben erheblich leichter, so Ryan Tedder. Seine Ideen speichere er als Sprachmemos - mittlerweile sind es Tausende. Mitten unter ihnen: Demos für U2, Ed Sheeran oder Ellie Goulding. Manchmal sind es Worte, manchmal sind es gesungene Sequenzen von ihm oder dem Künstler, mit dem er gerade zusammen arbeitet. Auch das neue OneRepublic-Album "OH MY MY", aus dem wir bereits "Kids", "Wherever I Go" und "A.I." hören durften, entstand zu einem Großteil mithilfe von Smartphones. Ihr neuestes Werk haben OneRepublic erst vor wenigen Wochen fertig gestellt - doch eine Auszeit ist bei Ryan Tedder nicht in Sicht. 

Kids - Video

Es stehen Kollaborationen mit U2, Chainsmokers und Ed Sheeran an

Am Tag nach der Abgabe hat er in den Abbey Road Studios mit Ed Sheeran einen neuen Song fertiggestellt, dann mit U2 weiter an deren Album gearbeitet, um anschließend die Chainsmokers tatkräftig zu unterstützen. Über den Ablauf solcher Kollaborationen verrät das Mastermind: "Ich frage Adele oder Beyoncé: Was braucht ihr von mir? Soll ich Akkorde spielen? Soll ich Ideen beisteuern? Soll ich einfach einen eurer Songs anhören und als Fan sagen, was eventuell falsch daran ist?" - Ryan Tedder ist immer auf der Suche nach "drei bis vier Minuten kompletter Euphorie, purer Glückseligkeit". Um sich inspirieren zu lassen, höre er "gehaltvolle Musik", wie die von Peter Gabriel, einem seiner großen Idole. Mit ihm produzierten OneRepublic auch den Song "A.I.", kurz für "Artificial Intelligence".

Ryan Tedder liebt amerikanische Geschichte und Politik

Abseits von der Musik hat Ryan Tedder eine weitere verblüffende Vorliebe: Er besitzt ein "fanatisches Interesse" für Politik und amerikanische Geschichte. Er beschäftigt sich unablässig mit dem aktuellen Weltgeschehen und kaufte sich handgeschriebene Briefe und alte Fotos von Abraham Lincoln, George Washington und Teddy Roosevelt. Kein Wunder, dass bei solch einem Interesse die Auseinandersetzung mit der US-amerikanischen Präsidentschaftswahl nicht ausbleibt. "(...) Nur gibt es so viel Negatives, das beide Kandidaten umgibt. Und in diesen Ausmaßen habe ich das noch nie zuvor erlebt" äußert Ryan Tedder besorgt.

Das komplette Interview könnt ihr hier nachlesen

OneRepublic Album "Oh My My" 

▶ bei iTunes

▶ bei Amazon

▶ bei Saturn

▶ bei MediaMarkt

▶ bei Spotify

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern