Backstage
Paul McCartney, Paul McCartney BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

02.04.2012

Deluxe-Neuveröffentlichung von “RAM“ im Mai 2012

Rock-Kritiker bezeichnen es als erstes Indie-Pop-Album der Geschichte. Fans umjubeln “RAM“ als bestes Album in Paul McCartneys Solokarriere. Endlich, am 18. Mai 2012 erscheint Paul und Linda McCartneys Hippie-Meilenstein von 1971 neu und digital remastert in unterschiedlichen Formaten mit neuen und exklusiven Inhalten.

Kronjuwel der neuen Auflage ist ein 4 CDs und 1 DVD plus Download umfassendes Boxset – das ultimative Sammlerstück! Dort enthalten sind die remasterte Mono-Version von “RAM“, das komplette „Thrillington“Album, eine Bonus-DVD, komplementiert von einem 112-seitigem Buch und 5 Fotos in einer Vintage Fototasche. Ebenso 8 Reproduktionen von Paul McCartneys handschriftlichen Textzetteln in Originalgröße und ein kleines Fotobuch mit Bildern vom Foto-Shoot zum Albumcover. Abgerundet von einer Karte mit Download-Code für die Hi-Res 24bit 96kHz Dateien der remasterten CD und der Bonus-CD.

Parallel ist „RAM“ als digital remasterte Einzel-CD im Digipak erhältlich. Ebenso
als 2 CDs starke Special Edition (zusätzlich dort: eine Bonus-CD aus 8-Tracks  mit Raritäten, B-Seiten und der Hitsingle “Another Day”).

Vinyl-Freunde bekommen „RAM“ als 2-LP-Version auf 180g, Gatefold-Vinyl mit Download-Gutschein (Inhalt gleich der Special Edition).

Last but not least erscheint “RAM“ als limitiertes remastertes Mono-Album, ebenso in unterschiedlichen Versionen als Download, etwa gemastert für iTunes und in High Resolution.

Nach dem Erfolg der Reissues von „McCartney“ und “McCartney II“ und dem Grammy für das “Beste historische Album” für „Band on the Run“ erscheint nun mit “RAM“ ein weiteres legendäres Paul McCartneys-Album in seiner Archive Collection. Wie schon bei den Vorgängern hat der Ex-Beatle auch hier jeden einzelnen Schritt der Entwicklung persönlich überwacht und das Ergebnis ist spektakulär.

Das Remastering fand in den Abbey Road Studios statt; mit demselben Team, das kürzlich auch den gesamten Beatles-Katalog geremastert hat.

„RAM“ erschien ursprünglich im Mai 1971. Es ist Maccas zweites eigenes Album nach den Beatles und das einzige, das Paul und Linda McCartney zugeschrieben wird. “RAM“ überschattete damals das Drama und der weltweite Medienrummel um die Beatles-Auflösung. Es landete in Großbritannien auf #1 und in den USA auf #2 der Charts. „RAM“ brachte McCartney mit ‘Uncle Albert/Admiral Halsey’ auch seinen ersten
#1-Hit in den USA, außerdem einen Grammy für das “Beste Arrangement mit Gesangsbegleitung”.

Bei seiner ersten Veröffentlichung gab es RAM auch als Mono-Version mit alternativen Mixen, die damals nur Radiosendern zur Verfügung gestellt wurden. Mittlerweile ist diese Version eines der meistgesuchten Sammlerstücke von Paul McCartney. Jetzt wird sie zum ersten Mal auch kommerziell erhältlich sein: auf CD als Teil der Deluxe Edition und als limitierte Auflage auf Vinyl.

1977 erschien “Thrillington“, eine instrumentale Version von “RAM“. Entstanden war sie 1971 in den Abbey Road Studios in London, arrangiert von Richard Hewson. Sie wurde ursprünglich unter dem Pseudonym Percy ‘Thrills’ Thrillington veröffentlicht – ein unbekannter, exzentrischer Prominenter, der immer wieder in mysteriösen Kleinanzeigen auftauchte. In Wahrheit war der Charakter Percy von Paul und Linda erschaffen worden. Es ging ihnen in erster Linie um den Spaß, und Paul hatte schon lange mal ein Orchesteralbum aufnehmen wollen.

Das zusätzliche Filmmaterial besteht aus bisher unveröffentlichten und exklusiven Bildern, wie z. B. der brandneuen Doku “Ramming”, gesprochen von Paul, und den Originalvideos zu “Heart Of The Country” und “3 Legs”.


KOMMENTARE

Kommentar speichern