Backstage
Paul Simon BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

11.10.2012

Erlösung durch Musik - Paul Simon

Auf sein erfolgreiches letztes Studioalbum “So Beautiful Or So What” lässt Paul Simon nun die DVD “Live In New York City” folgen. Darauf präsentiert er mit seiner exzellenten achtköpfigen Band ein farbiges Potpourri aus alten Hits und neuen Songs.

Paul Simon, Erlösung durch Musik © Mary Ellen Matthews

“Erlösung durch Musik”, befand die New York Times im Juni 2011 nach Paul Simons Auftritt in der New Yorker Webster Hall. “Darum ging es in dieser Show, und es war phantastisch: ...smart ausbalanciert, geschickt im genau richtigen Tempo entwickelt.” Auch der Rolling Stone zeigte sich restlos begeistert: “Die lockere Atmosphäre stand in schönem Kontrast zu der polierten Präzision seiner jüngsten Arena-Tourneen, ein klares Zeichen dafür, dass Simon seine anhaltende Evolution als Künstler genießt.” Das Beste aber ist, dass dieses atemberaubende Konzert für die Nachwelt auf DVD aufgezeichnet wurde und nun unter dem täuschend schlichten Titel “Live In New York City” endlich für alle Fans erhältlich ist.

Dass der 70-jährige Paul Simon einer der absolut größten Songwriter aller Zeiten ist, steht völlig außer Frage. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass er in über 50 Karrierejahren nur recht bescheidene zwölf Studioalben aufgenommen hat. Das letzte war 2011 “So Beautiful Or So What”, das in den USA auf Platz 4 der Billboard-Charts kletterte und von der Presse rund um den Globus enthusiastisch mit seinen größten Erfolgen verglichen wurde. Kurz nach der Veröffentlichung ging Simon mit seiner bestens eingespielten Band (der Großteil der Musiker begleitet ihn schon seit dem Ende der 1990er Jahre, einige sogar seit der ersten “Graceland”-Tour von 1987) auf eine ausgedehnte Tournee durch US-amerikanische Clubs und Hallen. Das triumphale Abschlusskonzert, das unter dem Titel “Live In New York City” aufgezeichnet wurde, ging in der Webster Hall über die Bühne, einem historischen Theater, das nur 1200 Zuschauer/hörer fasst.

Erfolge aus einer 50 Jahre umspannenden Solokarriere, komprimiert auf 20 Songs

Neben Songs des neuen Albums (“The Afterlife”, “So Beautiful Or So What”, “Rewrite”) interpretierte Paul Simon mit seiner fantastischen Band zahlreiche Popklassiker wie “50 Ways To Leave Your Lover”, “Kodachrome”, “Mother And Child Reunion”, “Still Crazy After All These Years” und “The Sound Of Silence”. Kurzum: Die Erfolge aus einer 50 Jahre umspannenden Solokarriere, komprimiert auf 20 Songs, von denen jeder einzelne unterstreicht, was für ein begnadeter Komponist und Texter Paul Simon ist. Es kommt schließlich nicht von ungefähr, dass der aus Newark/New Jersey stammende Künstler 2007 als erster mit dem Gershwin Prize for Popular Song ausgezeichnet wurde. Als er dieses Jahr in Schweden den Polar Music Prize erhielt, hieß es in der Laudatio: “Es gibt Niemanden der die Bezeichnung ‘Weltklasse-Songwriter’ mehr verdient als er. Über fünf Jahrzehnte lang hat Paul Simon nicht nur Brücken über aufgewühlte Gewässer gebaut, sondern über ganze Ozeane, indem er die Kontinente dieser Welt mit seiner Musik wieder zusammenführte.”

Die Produktion und Regie der DVD übernahm dasselbe Team (John Beug und Martyn Atkins), das zuvor schon für zahlreiche großartige Konzertmitschnitte verantwortlich gezeichnet hatte: darunter den vom Cream-Reunion-Konzert in der Royal Albert Hall (2005), Eric Claptons “Crossroads Guitar Festival”-Konzert-DVD (2007) und “Live At The Troubadour” von James Taylor und Carole King (2010).


KOMMENTARE

Kommentar speichern