Backstage
Paul Weller, Paul Weller BACKSTAGE EXCLUSIV

News

05.03.2010

Je oller, desto doller...

Paul Weller, Je oller, desto doller...

51 ist noch lange keine Alter, sich in den Ruhestand zu begeben. Vor allem nicht für Paul Weller - das machte er in einem Interview mit dem NME noch mal deutlich: 

"Die Tatsache, dass ich da stehe, wo ich heute bin und immer noch Musik mache, lässt mich glauben, dass ich - abgesehen davon, dass ich irgendwann einfach umkippe und sterbe - niemals aufhören werde, Musik zu machen. Ich glaube, dass ich mehr wage und experimenteller werde auf meine alten Tage. Der Gedanke an all diese Möglichkeiten, die noch vor mir liegen, ist aufregend."

Also keine Spur von Altersmüdigkeit bei dem ehemaligen The Jam-Frontmann, der auch gar kein Verständnis hat für jüngere Kollegen, die dem Hören und Entdecken von Musik irgendwann überdrüssig sind:

"Ich denke, dass es von Vorteil ist, dass ich immer noch so leidenschaftlich Musik mache und sie auch kaufe und anhöre. Egal, ob alt oder neu. Das ist mir eigentlich total egal. Es gibt viele Leute in meinem Alter, die nicht mehr Fans von irgendwas sind. Viele Musiker werden 30 und hören dann einfach keine Musik mehr. Das ist echt komisch", so Paul und fügte hinzu: "Ich kann mir ein Leben ohne Musik nicht vorstellen."


KOMMENTARE

Kommentar speichern