Backstage
Piotr Beczala BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

19.02.2013

"Opera" Magazine nominiert Startenor Piotr Beczala als "Sänger des Jahres"

Piotr Beczala, Piotr Beczala als Sänger des Jahres nominiert © Anja Frers

Startenor Piotr Beczala ist vom international bekannten Magazin „Opera“ in der Kategorie „Sänger des Jahres“ für die erstmals stattfindenden „International Opera Awards“ nominiert worden. Die Preisverleihung findet am 22. April 2013 im Hilton Park Lane in London statt. Eine internationale Jury, bestehend aus Intendanten und Journalisten, vergibt die Auszeichnungen in 22 Kategorien. In den Kategorien „Sängerin des Jahres“ und „Sänger des Jahres“ wird zusätzlich ein „Reader’s Award“ vergeben. Die Abstimmung findet online statt.

>>> Hier können Sie unter der Rubrik „Finalists“ Piotr Beczala Ihre Stimme geben:
http://operaawards.org/operareadersawards.aspx

Piotr Beczala gab sein Bühnendebüt 1992 am Landestheater Linz und wurde bald darauf Ensemblemitglied am Opernhaus Zürich. Seinen internationalen Durchbruch feierte er 2004 im Rosenkavalier am Londoner Opernhaus Covent Garden. Seither ist er an allen großen Opernhäusern und bei Festivals weltweit zu Gast, darunter an der Metropolitan Opera in New York, der Mailänder Scala, der Wiener Staatsoper ebenso wie am Opernhaus Zürich und an der Opéra Bastille in Paris sowie bei den Salzburger Festspielen. Zu seinen wichtigsten Rollen gehören Verdis Duca di Mantua (Rigoletto)und Alfredo Germont (La traviata), Puccinis Rodolfo (La bohème), Tschaikowskis Lenski (Eugen Onegin) und die Titelrolle in Gounods „Faust“. Piotr Beczala arbeitet regelmäßig mit den bekanntesten Dirigenten und Sängern zusammen. 2012 war er der gefeierte Rodolfo an der Seite von Anna Netrebko bei den Salzburger Festspielen. Erst kürzlich triumphierte er als Duca di Mantua in der vieldiskutierten Neuproduktion von Giuseppe Verdis „Rigoletto“ an der New Yorker Metropolitan Opera. Im deutschsprachigen Raum wird der sympathische Tenor im Mai an der Bayerischen Staatsoper München als Alfredo Germont in „La traviata“ gastieren und mit Spannung erwartet werden seine drei Salzburger Auftritte mit dem Tenorpart in Giuseppe Verdis Messa di requiem am 15., 17. und 18. August im Großen Festspielhaus.

Am 24. Mai erscheint Piotr Beczalas Hommage „Mein ganzes Herz – Richard Taubers größte Erfolge“ als Solodebüt auf seinem neuen Exklusivlabel Deutsche Grammophon. Am 27. Oktober ist der Künstler mit diesem Programm im Konzerthaus Berlin und am 30. Oktober im Herkulessaal in München live zu erleben.


KOMMENTARE

Kommentar speichern