Backstage
Plácido Domingo BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

07.08.2014

Jetzt auf Blu-ray: Puccinis "Madame Butterfly" in der legendären Ponelle-Verfilmung

Deutsche Grammophon erweitert ihren Blu-ray-Katalog um Jean-Pierre Ponelles berühmte Verfilmung von Puccinis Oper "Madame Butterfly" mit Traumbesetzung Mirella Freni, Plácido Domingo und Christa Ludwig.

Plácido Domingo, Puccinis Madame Butterfly in der Ponelle-Verfilmung © Unitel

Die Geisha Cho-Cho-San, genannt Butterfly (Mirella Freni), verliebt sich in den amerikanischen Marineoffizier Pinkerton (Plácido Domingo). Allen Warnungen zum Trotz heiratet sie ihn. Bald darauf verlässt Pinkerton Japan. Seine Ehefrau lässt er freilich zurück. In seiner Abwesenheit bringt Butterfly ihren gemeinsamen Sohn zur Welt. Drei Jahre gehen ins Land. Freunde haben der Einsamen unterdessen geraten, sich neu zu vermählen. Doch Madame Butterfly schlägt alle Angebote aus. Sie hält an dem Glauben fest, Pinkerton werde eines Tages zu ihr zurückkehren.

Es scheint, als solle Butterfly recht behalten. Ein Kriegsschiff landet im Hafen von Yokohama, die "Abraham Lincoln", Pinkertons Schiff. Doch zur ersehnten Réunion kommt es nicht. Pinkerton hat in den USA abermals geheiratet. Er betrachtete die nach shintoistischem Ritus geschlossene Ehe mit Butterfly als nicht bindend. Nun ist er gekommen, um sein Kind zu holen. Für die Geisha bricht eine Welt zusammen. Als Entehrte müsste sie nun betteln, um sich und ihr Kind zu ernähren. Butterfly beschließt, ihrem Leben durch Harakiri ein ehrenvolles Ende zu setzen. Ihr Sohn soll bei Pinkerton und seiner neuen Frau leben.

Diese tragische Oper von Giaccomo Puccini wurde 1974 in einer heute legendären Filmfassung von UNITEL produziert. Dem Film lag eine Tonaufnahme zugrunde, die Herbert von Karajan zu Beginn des Jahres gemacht hatte. Regisseur Jean-Pierre Ponelle lies das viel Raum für eine kunstvolle Inszenierung mit Anleihen beim Spielfilm: Er arbeitet mit Rückblenden und Traumsequenzen und gibt Einblick in die Gedankenwelt der Figuren, indem er sie bestimmte Zeilen "laut denken" lässt.  

Ponelle verbindet diese künstlerischen Mittel mit großer Empathie für die Titelheldin der Oper. Er schuf mit seiner Version der "Madame Butterfly" ein tiefgründiges und originelles Porträt einer Frau, die zwischen zwei unvereinbaren kulturellen Welten verloren ist. Mirella Freni gab in der Rolle der Madame Butterfly eine der großen Vorstellung ihrer glanzvollen Karriere. Mit Plácido Domingo und Christa Ludwig in den Nebenrollen und Karajan am Pult der Wiener Philharmoniker ist dieser Film ein visueller und musikalischer Hochgenuss.

Jetzt erscheint "Madame Butterfly" in der Verfilmung von Jean-Pierre Ponelle erstmals auf Blu-ray.


KOMMENTARE

Kommentar speichern