Backstage
N.W.A., P.O.D. BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

11.06.2015

P.O.D. - “THE AWAKENING”

Neues Studio Album wird am 21. August 2015 veröffentlicht

P.O.D., P.O.D. - THE AWAKENING

Die mit Mehrfach-Platin ausgezeichneten und GRAMMY®-nominierten südkalifornischen Hard Rocker P.O.D. werden am 21. August ihr neuntes Studioalbum “The Awakening” (T-Boy/UMe) veröffentlichen. Das aufrüttelnde Album, das von Langzeit-Mitarbeiter und Freund Howard Benson (My Chemical Romance, Kelly Clarkson) produziert wurde, enthält 10 Songs sowie Gastauftritte von Maria Brink von In This Moment und Lou Keller von Sick Of It All.

Ab sofort kann man “The Awakening” weltweit als CD, digital und als Vinyl vorbestellen. Vorbestellungen des digitalen Albums über iTunes erhalten die mitreißende Single “This Goes Out To You” als sofortigen Download.

P.O.D. sind den gesamten Sommer bis in den Herbst hinein mit bestätigten Shows in über 25 US-amerikanischen Städten auf Tour. Bevor sie jedoch auf Tour gehen, werden P.O.D. den Release ihrer neuen Single “This Goes Out To You” mit einem besonderen pre-game ‘Party at the Park’ Set in San Diegos PETCO Park diesen Freitag, den 12. Juni (San Diego Padres vs. Los Angeles Dodgers) feiern. Mehr Informationen zur anstehenden P.O.D.-Tour und zu “The Awakening” gibt es unter www.payableondeath.com.

Bekannt dafür, ihren Hard Rock stets mit einer positiven Botschaft zu versehen, freuen sich P.O.D. darauf, “The Awakening” mit ihren Fans auf der ganzen Welt zu teilen. Das Album beschreibt eine Reise basierend auf guten und schlechten Entscheidungen eines zentralen Charakters, der die Konsequenzen seines Handelns erkundet.

“‘The Awakening’ ist darauf ausgelegt, es sich in seiner Gesamtheit anzuhören,” meint P.O.D.-Sänger und Lyriker Sonny Sandoval. “Jeder Song erforscht letztlich einen Charakter, der mit seinem Leben zurechtkommen muss, Fehler begeht, kämpft und nicht aufgibt. Wir leben allerdings auch in einer Single-orientierten Welt, auch auf dieser Ebene funktioniert das Album.”

Musikalisch profitiert jeder Song von der jahrelangen Studio- und Bühnerfahrung der Band. “Früher wollte ich so viel Gitarrenspuren wie möglich auf dem Album unterbringen, weil ich dachte, dass man das so macht”, so Gitarrist Marcos Curiel. “Aber mit dem Älterwerden begriff ich, dass man den Instrumenten Platz lassen muss, damit sie atmen und ihre Energie und ihr Gefühl entfalten können.”

“The Awakening ist definitiv eine Entwicklung, verglichen mit dem, woher wir kommen”, sagt Bassist Traa. “Es ist dieses eine überragende Stück Kunst, das wir Vier erschaffen konnten. Wir vier Jungs, die wie Brüder sind; das ist wirklich besonders.”

“Ich glaube, dies ist ein Schlüsselmoment für P.O.D.”, sagt Drummer Wuv Bernardo. “Es ist mehr als nur ‘Man, wir waren mal kurz im Studio und haben mal eben eine Scheibe aufgenommen…’. Die Eindringlichkeit und Ernsthaftigkeit, mit der wir uns an das neue Material gemacht haben und die Art und Weise, wie wir es gemacht haben, ist überwältigend. Ich bin stolz auf diese Jungs, auf uns.”

Seit der Gründung in San Diego im Jahr 1992 sind P.O.D. immer ihren eigenen Weg gegangen und haben dabei weltweit mehr als zehn Millionen Tonträger verkauft, zahlreiche internationale Touren gespielt und eine Serie von Hits in Radio und Charts gelandet. In über 20 Jahren haben sie acht Studioalben veröffentlicht (inkl. des dreifach-Platin Albums “Satellite”), Chart-Erfolge mit mehr als einem Dutzend Radio-Rock-Hits (“Southtown”, “Alive”, “Youth Of The Nation” und “Boom”, dem Active Rock-Hit “Beautiful” und der Nummer 1-Single “Lost In Forever”) erzielt, erhielten drei GRAMMY Award® -Nominierungen und veröffentlichten vier Nummer 1-Musikvideos. Die Band hat mit ihren Songs außerdem zu zahlreichen Soundtracks von Major-Filmproduktionen beigetragen.

P.O.D. (=Payable On Death) besteht aus Sonny Sandoval (Vocals), Marcos Curiel (Gitarre), Traa Daniel (Bass) und Wuv Bernardo (Schlagzeug). Die Mitglieder von P.O.D. befinden sich darüber hinaus in einem engmaschigen Musik-Netzwerk, welches sie sowohl für ihre eigenen als auch für die Alben anderer Künstler wie Katy Perry, H.R. (Bad Brains), Mike Muir (Suicidal Tendencies) oder Sen Dog (Cypress Hill) nutzen.

Zu P.O.D.s genauem Zeitplan für dieses Jahr äußert sich Wuv kurz und bündig: “Dieses Mal geht es uns einfach nur um den Spaß am Bandsein. Es fühlt sich total natürlich an und genau hier stehen wir gerade.”

Vorbestellungen und sofortiger Single-Download


KOMMENTARE

Kommentar speichern