Aktuelles Album

Facebook

News

29.09.2016

Das Projekt der tausend Stimmen – Pressekonferenz zum Pop-Oratorium Luther in Berlin

500 Jahre Reformation – und das wird gefeiert! Wie verrieten Margot Käßmann, Michael Kunze und Ralf Rathmann auf einer Pressekonferenz in Berlin.

Pop-Oratorium Luther, Das Projekt der tausend Stimmen – Pressekonferenz zum Pop-Oratorium Luther in Berlin © Marcel Volkman/DG

Das Pop-Oratorium Luther ist das derzeit ambitionierteste Chorprojekt Deutschlands. Mit 20.000 freiwilligen Sängern zelebriert die Stiftung Creative Kirche das 500 Jahr der Reformation in Deutschland, die 1517 mit Martin Luthers Thesenanschlag in Wittenberg begann. Auf einer am 27. September 2016 abgehaltenen Pressekonferenz gaben Vertreter der Stiftung, sowie der evangelischen Kirche Deutschlands Einblick in die Projekt "Pop-Oratorium Luther".

Margot Käßmann, Vertreterin der EKD und Projektpatin, zeigte sich begeistert von dem Projekt. Insbesondere der Ansatz "Selber denken", von Martin Luther gepredigt und von Dieter Falk und Michael Kunze in die Gegenwart geholt, sei auch in der heutigen Zeit noch eine Kernbotschaft. Neben einer Umfangreichen Konzerttour des Pop-Oratoriums seien 2017 auch zahlreiche weitere Veranstaltungen an zentralen Orten der Reformation geplant.

Ralf Rathmann, für die Stiftung Creative Kirche vor Ort, hob den Gemeinschaftsgedanken des Projekts hervor. Wildfremde Menschen die zusammen kommen, miteinander singen und eine Gemeinschaft bilden entspringe dem lutherischen Gedanken.

Für Librettist Michael Kunze liegt die Herausforderung in der Vielschichtigkeit der Person Martin Luther. Einen Zugang zum Thema herzustellen und die noch heute relevanten Themen einer breiten Masse zugänglich zu machen sie seine Motivation bei diesem Thema.

Neben einem Album, einer DVD und BluRay, die bereits am 30. September 2016 erscheinen, werden die großen Feierlichkeiten 2017 stattfinden: Beginnend mit einer Konzertreihe des Pop-Oratoriums von Januar bis Oktober. Tickets für die Veranstaltungen werden ab dem 05. Dezember 2016 verfügbar sein. Wer selbst am Projekt teilhaben möchte sollte ich beeilen, die Plätze zu Mitsingen sind begrenzt!


KOMMENTARE

Kommentar speichern