Backstage
Pumeza Matshikiza BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

05.04.2016

Pumeza Matshikiza präsentiert auf ihrem neuen Album "Arias" die wichtigsten Partien ihrer Opernkarriere

Am 6. Mai 2016 erscheint das neue Album von Pumeza Matshikiza. Für "Arias" hat die südafrikanische Sopranistin ihre persönlichen Lieblingsarien aus der Opernwelt eingesungen. Zwei Tracks kann man jetzt schon vorab genießen.

Pumeza Matshikiza, Pumeza Matshikiza präsentiert auf ihrem neuen Album Arias die wichtigsten Partien ihrer Opernkarriere © Decca / Simon Fowler

Seit 2013 ist Pumeza Matshikiza bei Decca unter Vertrag, mit ihrem Album "Voice of Hope" hat sie ein eindrucksvolles Debüt vorgelegt. Das zweite Album "Arias" präsentiert die Sopranistin als leidenschaftliche Opernsängerin in all ihren Paraderollen: Als Mimì in Puccinis "La Boheme" und als Sklavin Liu in "Turandot", als Susanna in Mozarts "Le Nozze di Figaro", als Dido in Henry Purcells Oper "Dido & Aeneas". Im weiten Spektrum der Musik, das sich von Purcell bis in die Romantik mit "The Song to the Moon" aus Dvořáks Oper "Rusalka" erstreckt, kommt Pumezas musikalische Vielseitigkeit zum Ausdruck. Darüber hinaus enthält das Album außergewöhnliche Arrangements, beispielsweise von Gabriel Faurés "Après un rêve", Reynaldo Hahns "A Chloris", "Si tu le voulais" aus der Feder von Francesco Paolo Tosti und "Lungi del caro bene" von Giuseppe Sarti.

Zwei vorab bereits zum Download und Stream verfügbare Tracks verkürzen die Wartezeit bis zur Veröffentlichung des kompletten Albums am 6. Mai 2016. Bereits seit dem 4. März ist "Ebben! Ne andro lontana"  aus Catalanis Oper "La Wally" erhältlich. Am 1. April folgte mit "Si, mi chiamano Mimi" aus Puccinis Oper "La Bohème" ein weiterer Eindruck von Pumezas beeindruckender Stimmschönheit.


KOMMENTARE

Kommentar speichern