Backstage
Pur, Pur BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

30.09.2004

Biografie: PUR Klassisch

PUR
PUR KLASSISCH - LIVE AUF SCHALKE 2004

"PUR klassisch" war das aufwendigste Bühnenereignis in der weit über 20 Jahre währenden Karriere der erfolgreichsten deutschsprachigen Popband. Und wer dabei gewesen ist bei jenen denkwürdigen Konzerten im September 2004, als PUR in die Gelsenkirchener Arena AufSchalke zum Mega-Live-Event des Jahres geladen hatten, weiß um die emotionale Ausstrahlungskraft dieser "unvergesslichen Abende" (Hartmut Engler). Bereits einen Monat später, am 4. Oktober, erscheint dieses grandiose Konzertspektakel, bei dem PUR erstmals zahlreiche ihrer Hits von "Abenteuerland" bis hin zu ihrem jüngsten Top-Ten-Erfolg "Halt dich fest" als symphonische Pophymnen in klassischem Gewand präsentierten, auf CD, gefolgt von der gleichnamigen DVD, die Anfang November veröffentlicht wird - ein logistischer Rekord. Drei Monate hatten Ingo Reidl und Martin Ansel an den Partituren und Arrangements der Klassikversionen gearbeitet und es ist ihnen auf beeindruckende Art und Weise gelungen, den Songs noch mehr emotionale Tiefe zu verleihen und ihnen mitunter ganz neue musikalische Facetten abzugewinnen. Unterstützt von dem 41-köpfigen German Pops Orchestra unter der Leitung von Bernd Ruf, zündeten PUR, angetrieben von einem euphorisierten Publikum, das für eine gigantische Kulisse sorgte, ein künstlerisches Feuerwerk der Extraklasse.

Das Konzert beginnt mit einer Ouvertüre, die Rolf Lichtblau, einem verstorbenen Gitarristen, mit dem PUR befreundet war, gewidmet ist. Was dann folgt, lässt sich mit Worten kaum beschreiben. Hartmut Engler wird bei jedem Song vom Publikum gesanglich frenetisch unterstützt und die einmalige Atmosphäre ist sowohl auf dem Live-Album wie auch auf der Live-DVD hervorragend eingefangen worden. Sowohl das Wechselspiel zwischen der Band und dem Orchester als auch der harmonische Einklang beeindrucken immer wieder. Und Hartmut Engler, im Zentrum des Geschehens, ist in absoluter Höchstform. Der strahlende Sänger kann kaum verbergen, wie stark ihn die Begeisterung der Fans berührt. Ein ums andere Mal tosen die La-Ola-Wellen um das Stadionrund, stimmen die Fans aus tausenden Kehlen "Oh, wie ist das schön" und am Ende "So ein Tag, so wunderschön wie heute" an. AufSchalke steht Kopf. Diese PUR-Party ist der perfekte Wahnsinn.

150.000 Fans im Glückstaumel empfangen auch die Gäste von PUR mit tosendem Jubel. Mit Fool's Garden singt Hartmut Engler nicht nur deren Welthit "Lemon Tree" (nur auf der DVD), sondern auch "Freunde" wird intoniert wie ein frischer Gitarrenpophit. "Bis der Wind sich dreht", dieses Plädoyer gegen aufkeimenden Rechtextremismus, gewinnt im Duett mit Heinz Rudolf Kunze an Schärfe und demonstriert, dass dieser selten gespielte Song zum Kanon zeitgemäßer politischer Popsongs gezählt werden muss. Es ist einer der vielen Momente, die man besonders hervorheben möchte. Die Soloeinlage der Schweizer Sängerin Nubya verbreitet edel glänzende Soul-Atmosphäre; wenn Hartmut Engler bei dem Evergreen "Lena", den die Geigen richtig nach vorn peitschen, die Zügel leicht lockert, geht das Publikum durch wie eine Herde Mustangs; und am Ende von "Ein graues Haar", von den Orchestermusikern pittoresk ausgemalt wie ein Sgt-Pepper-Gemälde, rocken PUR das Haus. Von den klassisch betonten Songs stechen vor allem die Balladen wie "Wenn sie diesen Tango hört" und "Walzer für dich" heraus, aber auch Bandklassiker wie "Abenteuerland" und "Drachen sollen fliegen" erreichen an den Abenden ungeahnte künstlerische Dimensionen. PUR hinterlassen nach den jeweils knapp dreistündigen Konzerten restlos erfüllte und beseelte Fans.

Die CD "Pur klassisch - Live AufSchalke 2004" enthält inklusive der Ouvertüre und dem Finale, das selbst einem Hollywood-Komponisten wie John Williams zur Ehre gereichen würde, 15 Highlights des Konzerts. Sie bietet die emotionale und künstlerische Essenz der Abende, die die DVD in ihrer gesamten inszenatorischen Pracht zeigen wird. Die DVD enthält 21 Tracks inklusive phantastischer Medleys, in denen etwa PUR-Dauerbrenner wie "Prinzessin" und "Funkelperlenaugen" vereint werden. Darüber hinaus enthält die DVD ein kurzes Making Of, Interviews mit Hartmut Engler, Ingo Reidl und Martin Ansel sowie umfangreiches Infomaterial und zahlreiche Fotos. Eingerahmt von ihrer vierten Echo-Auszeichnung zu Beginn des Jahres und der Goldenen Stimmgabel, die ihnen in diesen Tagen verliehen worden ist, haben PUR mit den klassischen Konzerten AufSchalke ihren künstlerischen Höhepunkt in einem weiteren phänomenalen Erfolgsjahr erreicht. Mit "Pur klassisch - Live AufSchalke 2004" kann man dieses historische Event nacherleben: Meisterwerke der Popmusik in neuen und gülden glänzenden Rahmen. Die Fans werden PUR für dieses Gesamtkunstwerk Ovationen spenden, die die Band einmal mehr an die Spitze der deutschen Charts katapultieren dürften.

September 2004

KOMMENTARE

Kommentar speichern