Backstage
Riccardo Chailly BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

17.10.2013

„Brahms-Cultus“ im Live-Videostream

Riccardo Chailly, Brahms-Cultus im Live-Videostream Decca/ © Gert Mothes

Zwischen 1853 und 1896 war Johannes Brahms 16 Mal als Dirigent und Pianist zu Gast in Leipzig. Die Orchesterfassungen der ungarischen Tänze und das Violinkonzert wurden vom Gewandhausorchester uraufgeführt. Der Leipziger Brahms-Zyklus 2013 präsentiert alle Sinfonien und Instrumentalkonzerte sowie die wichtigsten Kammermusikwerke von Johannes Brahms.

Das Gewandhausorchester ist aus der Rezeptionsgeschichte von Johannes Brahms nicht weg zu denken. Es galt schon zu Brahms‘ Lebzeiten als eines der wichtigsten Orchester für die Interpretation seiner Werke, deren Leipziger Erstaufführungen er meist selbst im Gewandhaus dirigierte. Spätestens seit Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Leipziger Publikum regelmäßig von einem „Brahms-Cultus“ ergriffen, sobald der Komponist sich ankündigte. Mit dem diesjährigen Brahms-Zyklus der Sinfonien und Instrumentalkonzerte wird Gewandhauskapellmeister Riccardo Chailly diese Begeisterung wieder neu anfachen und das Publikum von heute ebenso mitreißen (10.-19. Oktober 2013).

Eines der Großen Concerte aus dem Zyklus, jenes am 19. Oktober 2013, wird live im Internet als Video-Stream übertragen. Hier können Sie ab Samstag, 20 Uhr das Konzert live miterleben!


KOMMENTARE

Kommentar speichern