Backstage
The Rolling Stones, The Rolling Stones BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

15.11.2011

Super-Rocker gehen wieder ins Studio

The Rolling Stones, Super-Rocker gehen wieder ins Studio

Noch im November 2011 wollen Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood sich in einem Londoner Studio zusammenfinden. Das verriet Richards vor einigen Tagen dem „Rolling Stone“-Magazin.

Mick Jagger sei natürlich auch eingeladen und werde höchstwahrscheinlich kommen. Mehr als definitiv etwas einzuspielen oder zu proben, wollen die Stones sich erstmal nur den Staub abklopfen und die Finger zum Laufen bringen, so Richards.

Unklar ist immer noch, ob die Rolling Stones ihr 50. Bandjubiläum mit Konzerten begehen wollen. Am 12. Juni 1962 spielten die „Rollin´ Stones“ ihr erstes Konzert, im Londoner Marquee-Club.

Tolle Live-Mitschnitte eines 1978er-Konzerts der Rolling Stones zeigt die Bonus-DVD ihrer am 18. November 2011 erscheinenden, brandneuen Super-Deluxe-Edition des legendären „Some Girls“-Albums.

Mit einem kompletten „Some Girls“-Bonus-Album, bestehend aus 12 unveröffentlichten Titeln, gehen Jagger und Co. dort auf Augenhöhe mit ihrer sensationellen Neuveröffentlichung des ebenso weltbewegenden „Exile On Main Street“-Albums. Die Neuausgabe von „Exile On Main Street“ zog vergangenes Jahr auf Platz 1 der britischen Albumcharts.   

Das Sichten der Archive nach verschollenen Tracks von „Exile...“ und „Some Girls“ habe ihnen neue Energie gegeben, sagte Gitarrist Ron Wood dem „Rolling Stone“.

Jetzt schon wollen die Stones auch nach verschollenen Aufnahmen aus den Sessions von „Beggars Banquet“, „Let It Bleed“ oder „Sticky Fingers“ suchen.

„Selbst wenn wir nie wieder ins Studio zurückgingen, gäbe es genug Material für fünfzig „neue“ Stones-Alben“ so Wood, „und alle wären sie gut!“


KOMMENTARE

Kommentar speichern