Backstage
Rosenstolz, Rosenstolz BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

12.10.2016

Rosenstolz, 2016

"Es kann gar nicht hell genug sein, alle Lichter dieser Welt", heißt es vielsagend in Rosenstolz‘ 2008 veröffentlichtem Top 1-Hit "Gib mir Sonne". Ein kurzer, aber umso prägnanterer Satz, der die gesamte Philosophie und das Schaffen des vielfach Edelmetall-ausgezeichneten Duos perfekt in wenigen Worten einfängt.

Mit ihrer genresprengenden Mischung aus Pop, Chanson und Rock verbunden mit durchgehend deutschen Texten haben sich Sängerin AnNa R. und Produzent/Songwriter Peter Plate schon kurz nach der Gründung im Jahr 1991 ihr ganz eigenes Sounduniversum kreiert, in dem die Berliner bis zum Beginn ihrer kreativen Pause 2012 als gleißender heller Fixstern für ihr Publikum geleuchtet haben. 25 Jahre nach Bandgründung erscheint nun mit "Das Beste" eine ganz besondere Werkschau.

Mit ihren elegant-dramatischen Kompositionen, oftmals zweideutig-poetischen Texten, ihrer hochintelligent inszenierten Eingängigkeit und ihrem erfrischend subtilen Szenehumor entwickelten sich Rosenstolz schnell vom gefeierten Geheimtippstatus zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten Pop-Formationen Deutschlands. Nachdem sich das Duo mit Alben wie "Soubrette wird‘ ich nie" (1992), "Nur einmal noch" (1994), "Mittwoch is‘ er fällig" (1995) und "Objekt der Begierde" (1996) einen Namen gemacht hatte, waren AnNa R. und Peter Plate im Mai 1997 auf Einladung des Goethe-Instituts im sibirischen Nowosibirsk vor 10.000 Zuschauern zu erleben. Im selben Jahr enterten Rosenstolz die deutschen Longplay-Charts mit ihrem mittlerweile als Meilenstein gehandelten Album "Die Schlampen sind müde" in den Top 30. Einen weiteren Popularitätsschub konnten Rosenstolz mit ihrem Auftritt beim nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest verzeichnen, bei dem die beiden einen phantastischen zweiten Platz belegten.

Spätestens mit dem Release ihres sechsten Albums kündigte sich der ganz große Durchbruch an: Mit dem 1999 erschienenen "Zucker" stiegen Rosenstolz aus dem Stand auf Platz 2 der Hitparaden ein und eroberten schon ein Jahr später mit ihrem Top 1-Album "Kassengift" (Gold in Deutschland) erstmalig auch die absolute Spitze der Charts – ein Erfolg, den das bewährte Team AnNa R./Plate mit den Alben "Macht Liebe" (Platz 3, Gold) sowie den Top 1-Nachfolgern "Herz" (2004, zweifach Gold), dem 2006er Gold- und Platin-ausgezeichneten "Das große Leben", das mit rund 1,1 Millionen Einheiten zu den meistverkauften Musikalben in Deutschland seit 1975 zählt. Es folgt das Gold- und Triple-Platin-ausgezeichnete "Die Suche geht weiter" (2008) und schließlich das vielfach mit Gold prämierte "Wir sind am Leben" (2011). Nun, fünf Jahre später, feiern Rosenstolz mit "Das Beste" all die großen und unvergessenen Songs ihrer Karriere.


KOMMENTARE

Kommentar speichern