Backstage
Rufus Wainwright BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

29.02.2016

Rufus in love - Rufus Wainwright experimentiert auf seinem neuen Album musikalisch mit Sonetten von William Shakespeare

Mit seinem neuen Album "Take all my loves: 9 Shakespeare Sonnets" stellt Rufus Wainwright sich erneut als kreativer Tausendsassa unter Beweis und zündet William Shakespeare zu Ehren ein musikalisches Feuerwerk nach dem anderen.

Rufus Wainwright, Rufus in love -  Rufus Wainwright experimentiert auf seinem neuen Album musikalisch mit Sonetten von William Shakespeare © Matthew Welch

Am 22. April 2016 erscheint das neue Album "Take all my loves: 9 Shakespeare Sonnets" von Rufus Wainwright. Was für ein Mix! Neben dem amerikanisch-kanadischen Singer-Songwriter Rufus Wainwright höchstpersönlich, kann man auch die Stimmen der britischen Rocksängerin Florence Welch, der kanadischen Folk-Sängerin Martha Wainwright und der österreichisch-englischen Sopranistin Anna Prohaska erleben. Renommierte Schauspieler wie Siân Phillips, Helena Bonham Carter, Carrie Fisher und William Shatner bereichern das Album mit atmosphärischen Rezitationen - unter anderem sogar in deutscher Übersetzung, vorgetragen von Christoph Nell und Jürgen Holtz

Seit 2009 setzt Rufus Wainwright sich bereits mit William Shakespeares Sonetten auseinander - für das Album "Take all my loves: 9 Shakespeare Sonnets", hat er sich für fünf sinfonische Titel mit bekannten künstlerischen Verbündeten zusammen getan: 2015 hat das BBC Symphony Orchestra unter der Leitung von Jayce Ogren Rufus Wainwrights Oper "Prima Donna" eingespielt - auf dem Shakespeare-Album begleitet das Orchester nun Anna Prohaskas transzendente Höhenflüge, die in spannendem Kontrast zu den rockigen, poppigen und folkigen Klängen der anderen Songs stehen, die mal mit Streichquartettflirren, mal mit Pop-Balladen-Charme und mal mit E-Gitarren-Energie daher kommen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern