Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

09.09.2016

Elektro-Indie-Pop aus Down Under: Safia veröffentlichen ihr Debüt "Internal"

Safia, Elektro-Indie-Pop aus Down Under: Safia veröffentlichen ihr Debüt Internal

In ihrer Heimat Australien sind Safia schon lange ein Hit: Ihre letzten beiden Singles "Embracing Me" und "Counting Sheep" landeten jeweils auf Platz 1 der australischen Triple J Airplay Charts, renommierter Radiosender spielen ihre Songs rauf und runter und bei der diesjährigen Spring Fasion Show von Australiens größter Kaufhauskette Myer sorgten die drei für die musikalische Begleitung der Supermodels.

"Internal" ist modern, euphorisch und schräg

Nun gibts den Dance-Pop von Safia auch für zu Hause: Mit "Internal" veröffentlichen Sänger Ben Woolner, Drummer Michael Bell und Gitarrist Harry Sayers ihr Debütalbum. Vor allem Songs wie "Counting Sheep", der  für die Band 2015 endgültig den Durchbruch in ihrer Heimat markierte und wie eine moderne Version eines klassischen 80iger-Jahre Elektrohits klingt, machen die Platte schräg und einprägend und geben einem beim Zuhören das eine oder andere Mal das Gefühl, sich in einem verrückten Theaterstück zu befinden.

Safia bauen sich eine Welt zwischen Dance und Indie

Irgendwo zwischen verträumtem Elektrosound und mitreißenden Slidegitarren, wie beim Stück "Make Them Wheels Roll", bauen sich Safia eine Welt aus Dance und Indie, die von der ausdrucksstarken Falsettstimme von Ben Woolner getragen wird und zu euphoriesieren weiß. Safias Musik wirkt zugleich glasklar und sphärisch und baut immer im richtigen Monent auf den nötigen Beat. Die britische Tageszeitung The Guardian sagte einmal: "Safia's aim is a simple one: to make people dance". Mit ihrem Album "Internal" beweist die junge Band, dass dies eine ihrer leichtesten Übungen ist!

Safia Album "Internal"


KOMMENTARE

Kommentar speichern