Backstage
Sam Smith, Sam Smith BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

02.04.2015

Von Amy Winehouse beeinflusst: Sam Smith über sein Songwriting

Sam Smith, Von Amy Winehouse beeinflusst: Sam Smith über sein Songwriting

Sam Smith scheut sich nicht davor, in seinen Songs persönliche Erfahrungen, Probleme und Sorgen zu verarbeiten - besonders wenn es um Liebe und Herzschmerz geht. Diese Ehrlichkeit in seinem Songwriting ist es auch - neben seinem gesanglichen Talent - die dazu beigetragen hat, dass der Brite mit seinem Debüt-Album "In The Lonely Hour" im vergangenen Jahr zum Weltstar geworden ist. Eine Künstlerin, die ganz stark auf ihn abgefärbt hat, ist die 2011 verstorbenen Sängerin Amy Winehouse.

Sam Smith über Amy Winehouse: "So ehrlich gefühlvoll"

"Ohne Frage war das Album, das mein Leben verändert hat, 'Frank', das Debüt-Album von Amy Winehouse. Ich erinnere mich noch immer daran, wie ich es auf dem Weg zur Schule im Auto meines Vaters gehört habe, als ich elf war", verriet Sam Smith im Interview mit dem Q Magazin. Und weiter: "Es hat mich total umgehauen. Es war so ehrlich gefühlvoll. Es erinnert mich daran, dass ich versuchen muss, auch beim Schreiben meiner Songs ehrlich zu sein. Ich habe sie nie kennengelernt, aber sie wird immer eine Ikone sein."

"Manchmal denkt man, dass man Ehrlichkeit hört"

Eine weitere Inspirationsquelle für den 22-Jährigen ist die norwegische Musikerin Maria Mena - bekannt durch ihren 2005er Hit "Just Hold Me". "Manchmal hört man Popmusik und denkt, dass man Ehrlichkeit hört - bis man ein Album von Maria Mena hört", schwärmte Sam Smith. Ihre Texte seien so intensiv und so wahr. Selbst die verrücktesten und schwierigsten Themen, wie ihre Essstörungen, verpacke sie auf eine besonders schöne Weise. Dass auch Sam Smith ein Meister dieses ehrlichen Songwritings ist, hört man auf seinem Album "In The Lonely Hour" und Hits wie "Stay With Me".

>>> Mit den Videos von Sam Smith einstimmen


KOMMENTARE

Kommentar speichern