Backstage
Sarah Brightman BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Sarah Brightman, Dreamchaser (Limited Deluxe Edition), 00602537329724

Dreamchaser (Limited Deluxe Edition)

(Limited Deluxe Edition)

Facebook

News

27.08.2004

Biografie: LIVE FROM LAS VEGAS

SARAH BRIGHTMAN
LIVE FROM LAS VEGAS
Harem World Tour

"Eine atemberaubende Produktion ... das erinnerungswürdigste Konzert des Jahres."
Washington Post

Sarah Brightman ist nicht nur eine der populärsten Sopranistinnen unserer Zeit, die gebürtige Engländerin ist auch die alles beherrschende Regentin des Crossover, die Reinkarnation eines Broadwaystars als Stil übergreifende Pop-Diva. Diesem Weltstar ist es mit Bravour gelingen, die perfekte Symbiose aus Pop und Klassik, aus der Leichtigkeit des Musicals und der Schwere der Oper, aus innovativ moderner Performance und schillerndem Reichtum der Weltmusik zu kreieren. Kurzum, Sarah Brightman ist eine Entertainerin der Extraklasse. Und das gilt besonders für die Konzerte dieser ausgereiften Allroundkünstlerin. Nach vierjähriger Konzertpause kehrte die wunderschöne Vokalkünstlerin mit dem wallenden Haar mit der "Harem World Tour" auf die Bühne zurück und rief mit ihren spektakulären Shows bei Fans und Kritikern Stürme der Begeisterung hervor. Seit dem Start dieser Tournee vor knapp einem Jahr hat Sarah Brightman einmal mehr einige Rekorde aufstellen können. So ist sie nun in China die erfolgreichste westliche Künstlerin, die dort jemals landesweit aufgetreten ist. Und in den USA absolvierte sie ebenfalls eine der profitabelsten Tourneen des Jahres 2004. In diesen Tagen beginnt der europäische Teil der Welttournee, wozu auch der einzige Auftritt in Deutschland am 1. Oktober in der Frankfurter Festhalle gehört.

Pünktlich zu den europäischen Konzertdaten der Harem World Tour erscheint mit der DVD/CD "Live From Las Vegas" eine Konzertdokumentation, die keine Wünsche offen lässt. Regisseur David Mallet (Cher, Celine Dion, Cirque du Soleil) fing die atemberaubende Show vor ausverkaufter Kulisse in der MGM Grand Arena mit 16 Kameras ein. Natürlich steht das majestätische Auftreten von Sarah Brightman im Mittelpunkt des Bühnengeschehens, das so exotisch und magisch wirkt wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Sarah voller Anmut auf dem Catwalk, Sarah voller Hingabe an einem aus der Versenkung auftauchenden weißen Piano, Sarah auf einer hydraulisch in die Höhe fahrenden Säule thronend und gar wie ein Engel durch die Luft schwebend. Dazu all ihre herrlich aufwendigen Kostüme, mondänen Roben und phantasievollen Kleider. Ein absoluter Blickfang. Über all dem erhebt sich ihre kraftvolle Stimme, die einmal mehr all jene Songs intoniert, die Sarah Brightman weltweit berühmt gemacht haben, von der "Phantom Of The Opera Suite" über "Time To Say Goodbye" und "Question Of Honour" bis "La Luna". Puccinis Meisterarie "Nessun Dorma" interpretiert sie mit derselben Grandeur wie Evergreens der Popmusik von "What A Wonderful World" bis "Who Wants To Live Forever". Für orientalischen Flair in der facettenreichen Show sorgen der aus ihrem jüngsten Erfolgsalbum "Harem" stammende Titelsong sowie "Arabian Nights", "Beautiful", "The War Is Over" und das auf Puccini zurückgreifende "It's A Beautiful Day".

Die CD "Live From Las Vegas" (VÖ: 27.09.) enthält neben 15 Highlights der Show als besonderen Bonus die exklusive neue Studioaufnahme "Snow On The Sahara". Die Doppel-DVD "Live From Las Vegas" (VÖ: 18.10.) enthält auf Disc 1 die 23 Songs umfassende, komplette Show und auf Disc 2 zahlreiche Specials wie ein ausführliches Making-Of-Feature, Filmaufnahmen rund um die Tournee und das Geschehen hinter der Bühne, ein Interview mit dem Regisseur sowie eine umfangreiche Photogalerie. Neben der Möglichkeit unterschiedlicher Kameraeinstellungen bietet die DVD beste Bild- und Klangqualität (5.1 Dolby, 2.0 Dolby, 5.1. DTS) sowie ein interaktives Quiz, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt.

Sarah Brightman begann ihre außergewöhnliche Karriere bereits in jungen Jahren. Schon als dreizehnjähriger Teenager stand sie auf der Theaterbühne. Mit 16 Jahren war sie Tänzerin in einer TV-Serie und zwei Jahre später landete sie mit der britischen Pop-Formation Hot Gossip ihren ersten UK-No.1-Hit ("I Lost My Heart To A Starship Trooper"). In den Achtzigern feierte sie mit dem Musical "Cats" ihren ersten großen internationalen Bühnenerfolg und avancierte zum gefeierten Broadway-Star. Weitere Paraderollen in Musicals wie "Phantom Of The Opera" und "Requiem" stärkten ihren glänzenden Ruf als Sängerin und Schauspielerin. In den Neunzigern begann Sarah Brightman ihre Solokarriere, während der sie ein ums andere Mal demonstrierte, dass künstlerischer Anspruch und kommerzieller Erfolg ein perfektes Paar bilden können. 1997 gelang ihr mit dem Bestseller-Album "Time To Say Goodbye" ein weiterer entscheidender Karriereschritt zum internationalen Ruhm: 35 Wochen lang führte dieses Album allein die Billboard-Classical-Crossover-Charts an, weltweit wurden drei Millionen Alben verkauft und in 21 Ländern wurde die Gold- bzw. Platinmarke erreicht. Das Titelstück, ein Duett mit Andrea Boccelli, verkaufte sich weltweit fünf Millionen Mal und wird in Deutschland wohl auf ewig die bestverkaufte Single aller Zeiten bleiben. 1999 folgte "Eden", das ebenfalls die Spitzenposition der Billboard-Classical-Crossover-Charts belegte und ganze 51 Wochen in den Charts blieb. Das Album erlangte in den USA die Goldmarke und wurde weltweit zwei Millionen Mal gekauft. "La Luna" aus dem Jahr 2000 zeigte eine weitere Facette dieser experimentierfreudigen und jung gebliebenen Künstlerin, die sich ohne Fehl und Tadel selbst an New Age und Techno wagte. Ihr jüngstes Studioalbum "Harem" führte sie schließlich in die exotische Welt des Orients und bildet die Basis einer der phantasievollsten und farbenreichsten Shows dieser Tage. Mit "Live From Las Vegas" zeigt sich die majestätische Diva in all ihrer kreativen Pracht und künstlerischen Vielfalt.

Sarah Brightman - Live From Las Vegas

CD Track Listing:
DVD Track Listing:
1. Kama Sutra
1. Kama Sutra
2. Harem Overture (Cancao do Mar)
2. Harem Overture (Cancao do Mar)
3. It's A Beautiful Day
3. Beautiful
4. Dust In The Wind
4. It's A Beautiful Day
5. Who Wants To Live Forever
5. Dust In The Wind
6. Anytime, Anywhere
6. Who Wants To Live Forever
7. La Luna
7. Anytime, Anywhere interlude
8. Nessun Dorma
8. Anytime, Anywhere
9. The War Is Over
9. Nella Fantasia
10. Free
10. Stranger In Paradise
11. A Whiter Shade of Pale
11. La Luna
12. Phantom of the Opera Suite
12. Nessun Dorma
13. Wishing You Were Somehow Here Again
13. No One Like You
14. Time To Say Goodbye
14. Arabian Nights
15. A Question Of Honour
15. The War Is Over
16. Bonus Studio Track: Snow On The Sahara
16. Free

17. What A Wonderful World

18. A Whiter Shade of Pale

19. The Phantom of the Opera Suite

20. Wishing You Were Somehow Here Again

21. Time To Say Goodbye

22. The Journey Home

23. A Question of Honour

August 2004

KOMMENTARE

Kommentar speichern