Backstage
Semino Rossi, Semino Rossi BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

05.05.2010

Bio 2010

Semino Rossi "Die Liebe bleibt – Live"

"Als Gott die Welt erschaffen hatte, da nahm er sich ein wenig Zeit, er fand es fehle auf der Erde noch etwas Charme und Heiterkeit. Es müsste etwas Leichtes sein und dennoch voller großer Pracht. Und so hat er zu guter Letzt sich die Musik noch ausgedacht. Und so möchten wir Sie heute Abend verwöhnen und wer könnte das besser als Semino Rossi!" (Showansage Semino Rossi)

Die Bühne liegt fast völlig im Dunkeln. Sanfte lateinamerikanische Rhythmen und eine sparsame Lightshow schaffen eine spannungsgeladene Atmosphäre. Die knisternde Spannung im Publikum ist förmlich körperlich spürbar. Und plötzlich ist es dann soweit: Semino Rossi steht erhöht in der Mitte der Bühne, sein 14-köpfiges Live-Orchester lässt die ersten Takte zu "Buenos Dias – Ich bin wieder hier" erklingen. Semino Rossi reißt das Publikum sofort von den Sitzen. Er singt mit ganzer Leidenschaft und das zumeist von der Liebe. Die Liebe ist und war immer das Wichtigste in Seminos Leben. Als da wäre die Liebe zu seinen Eltern, zu seiner Frau Gabi, zu seinen Töchtern, zur Musik, die immer sein Leben bestimmt hat und nicht zuletzt die Liebe zu den Menschen. Um diese Dinge geht es auch bei vielen seiner Songs und seinen Konzerten, wobei auch der Spaß nie zu kurz kommt. Denn Lebensfreude mit einem Hauch Melancholie steckt den Argentiniern ja seit je her im Blut.

Der erste Teil der "Die Liebe bleibt"-Tour, die zeitlich vom 9. Februar bis zum 24. April 2010 dauerte und sich über 42 Konzerten erstreckte, war ein grandioser Erfolg. Das Konzertereignis zog mehr als 100.000 begeisterte Menschen in ihren Bann und ging durch ausverkaufte Hallen in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz. Der Konzertmitschnitt "Die Liebe bleibt – Live" wurde am 14. März 2010 in der Lanxess Arena in Köln aufgezeichnet und ist der Beweis für die Qualität und die einmalige Stimmung dieser Konzerte. Resümiert man das Geschehen auf der Bühne, ist neben der Darbietung Rossis vor allem wieder das sensationelle Orchester hervorzuheben, das ihn auch in diesem Jahr wieder perfekt begleitete.

Es steht außer Frage, auf der Bühne fühlt sich Semino Rossi wie zu Hause und genießt die Nähe zu seinen Fans. Live gibt es kein Netz, das den Künstler auffängt, hier zählt das echte Können und da braucht sich Semino Rossi vor keinem Sänger dieser Welt verstecken. Denn Semino ist so etwas wie ein singender Straßenfußballer. Er hat sein musikalisches Handwerk von der Pieke auf gelernt. Semino dazu: "Schon als Straßenmusiker, ohne einen Cent in der Tasche, hat mich die Liebe zur Musik immer weiter vorangetrieben. Die Musik und das Singen gibt mir ein Gefühl von Glück und es ist mir in diesem Sinne wirklich egal, ob ich vor fünf oder 5000 Menschen singe. Ich liebe meinen Job und weiß die Treue meiner Fans wirklich sehr zu schätzen."

Semino ist neben seinen gesanglichen Fähigkeiten auch ein perfekter Entertainer, der mit seinen Ansagen und seinem charmanten Humor immer wieder ins Ziel trifft. Speziell seine galant-humorige "Mitmach-Tanzeinlage" beim Titel "Bailamos – lass mich mit Dir tanzen" lässt kein Auge trocken.

Doch es gibt noch mehr zu sehen, denn Semino Rossi hat sich auch diesmal wieder ein paar ganz besondere Showelemente aus seiner Heimat einfallen lassen: So hat er drei Tangopärchen aus Argentinien eingeflogen, die zu einem Stück des bekanntesten argentinischen Tangokomponisten Astor Piazzolla ihre Tanzkünste zeigen und auch sonst in der Show immer wieder präsent sind. Dazu bringt eine munter aufspielende mexikanische Mariachi Gruppe ausgelassene Stimmung in die Halle - herausragend dabei der gemeinsame Auftritt zu dem lateinamerikanischen Klassiker "Cucurrucucu Paloma".

Musikartistische Kunst der Superlative lässt der ebenfalls direkt aus Argentinien eingeflogene Boleardoras Künstler Nestor mit seinem Malambo-Tanz zu dem bisher unveröffentlichten Instrumentalsong "Romance Del Que Anda Lejos" in der Arena aufblitzen. Kurz zu Erklärung: Boleardoras sind argentinische Schleuderkugeln, die von den Indios zum Einfangen von zum Beispiel Rindern benutzt wurden. Heute werden die Schleuderkugeln auch für tänzerische Darbietungen eingesetzt. Eine gefährliche und eindrucksvolle Kunst, die höchste Präzision verlangt. Das Surren der Seile, das knallende Aufschlagen der Kugeln und das rhythmische Spiel der Füße verbinden sich bei Seminos Stargast Nestor, dessen sensationelle Performance von drei Trommlern begleitet wird, zu einer mitreißenden Darbietung.

Der heimliche Höhepunkt des ganzen Programms ist aber ohne Frage das in indianischem Dialekt gesungen Lied "Indio Toba". Die Instrumentierung ist auf das Wesentliche beschränkt und mit einer einzigen Indianertrommel als Rhythmusinstrument sehr folkloristisch gehalten. Dieses sparsame Arrangement bietet Seminos Stimme Raum in ihrer ganzen Kraft zu wirken und es steht außer Frage, dass bei 100% der Zuschauer die Nackenhaare stramm gestanden haben.

Das Konzertprogramm besteht logischerweise zum Großteil aus Songs des aktuellen Nummer-1-Albums "Die Liebe bleibt" wie "Bist du allein in dieser Nacht", "Für jeden der einsam ist", das spanische Volkslied "Vaya Con Dios", "Du bist die Sonne des Lebens" oder "Wenn die weißen Rosen blühen". Ein gelungener Ausreißer in Popgefilde ist die wunderschöne Coverversion von "Nights in White Satin" von The Moody Blues, auf Spanisch "Noches De Seda". Doch Semino Rossi weiß natürlich auch, dass seine Fans seine alten Hits der letzten vier regulären Studio-Alben "Alles aus Liebe", "Tausend Rosen für Dich", "Ich denk an Dich" und "Einmal Ja – Immer Ja" live hören wollen. So dürfen Songs wie "La Cancion de la Paz", "Komm und küss mich Corazon", mit witziger "Kuss Mitmachaktion" für die anwesenden Frauen oder das zum geselligen Mitschunkeln anregende "Rot sind die Rosen" sowie die wunderschöne Coverversion des Kastelruther Spatzen-Hits "Ich schwör“/"Lo Juro" in einer deutsch-spanischen Version nicht fehlen. Auch der klassische Höhepunkt zum Ende jeder Show, die Rossi-Klassiker "Ave Maria En El Moro" und seine Version von "Don't Cry For Me Argentinia" auf Spanisch "No Llorres Por Mi Argentina", dürfen in diesem Zusammenhang natürlich nicht fehlen.

Natürlich sind auch bei dieser Tournee – mittlerweile ist es Seminos dritte Solo-Tour - wieder jede Menge unveröffentlichte Songs zu entdecken. Neben den zwei Instrumentalnummern "Libertango" und "Romance Del Que Anda Lejos" für die Tänze und dem rasanten Mariachi Titel "Ay Jalisco No Te Rajes" ist da speziell der schon erwähnte atmosphärische Dichte und ausdrucksvolle Indiosong "Indio Toba" hervorzuheben. Der wirklich zum Besten gehört, was Semino je auf der Bühne präsentiert hat. Dazu kommen mit "Spanish Eyes" (spanisch: "Ojos de España") und "My Way" (spanisch "A Mi Manera") noch zwei waschechte Klassiker der Musikgeschichte, die Semino mit viel Gefühl und Eleganz in spanischer Sprache interpretiert. Und last but not least schmettert uns Semino seine Version von "O Sole Mio" in perfektem neapolitanischen Akzent entgegen. Frauenherz, was willst du mehr…

Das hochwertige Bonus-Material der DVD besteht aus dem Film "Hinter den Kulissen", der einen technischen Querschnitt eines Tourtages samt Bühnenaufbau darstellt. Dazu kommt das ca. 25minütige TV-Portrait "Höchstpersönlich", das schon mit besten Einschaltquoten in der ARD gesendet wurde. Dazu sind auch noch zwei Bildergalerien mit Fotos, die während der Konzerte geschossen wurden, zu sehen. Die Fan-Box enthält zwei DVDs sowie zwei CDs. Die beiden CDs beinhalten ebenfalls das Konzert. Die Hörqualität genügt mit 5.1. Dolby Digital Surround höchsten Ansprüchen und die Bildqualität lässt in HD-Qualität ebenfalls nichts zu Wünschen übrig. Ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus! Und um auch ganz auf der Höhe der Zeit zu sein wurde das bewegte Bild erstmals auch auf einer Blu-Ray Disc verewigt.

Wer nach dem Genuss der Fan-Box nicht genug bekommen kann, der sollte sich Semino Rossi zum zweiten Teil der Solo-Tournee, die vom 5. Oktober bis zum 24. November mit 34 Konzerten durch Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich und erstmals Dänemark und Belgien live anschauen. Auch hier hat Semino wieder ein paar neue Überraschungen für die Shows eingeplant, die jetzt aber noch nicht verraten werden dürfen.

Weitere Informationen zum Künstler und die Konzert-Termine zum zweiten Teil der "Die Liebe bleibt"-Tournee finden Sie auf der Semino Rossi Homepage www.seminorossi.com.


Semino Rossi
"Die Liebe bleibt – Live" (Doppel-DVD & Doppel-CD Best.-Nr. 27411361)
"Die Liebe bleibt – Live" (Doppel-DVD Best.-Nr. 27411318)
"Die Liebe bleibt – Live" (Doppel-CD Best.-Nr. 27411315)
"Die Liebe bleibt – Live" (Blu-Ray Best.-Nr. 27411392)


Kontakt:

Presse Stefan.Kahe@umusic.com & Nike Schröder (saarstark@t-online.de)

Online: Stefan.Kahe@umusic.com

TV:  Nike Schröder (saarstark@t-online.de)

Radio: Paul.Breuer@umusic.com

 

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern