Backstage
Sérgio Mendes BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Sérgio Mendes, Celebration: A Musical Journey, 00600753319017

Celebration: A Musical Journey

(bgcolor=#0E050A###fgcolor=#FFFFFF)

News

05.05.2010

Soundtrack für Sommerpartys

Mit dem Album "Bom Tempo" und etlichen hitverdächtigen Songs läutet Sérgio Mendes den Sommer ein

Sérgio Mendes, Soundtrack für Sommerpartys © Mizo / UMG

Sérgio Mendes hat reichlich Grund über beide Wangen zu strahlen. Seit ein paar Jahren genießt der Brasilianer seinen zweiten Karrierefrühling und ist mit seinen Alben und Singles wieder Stammgast in den Charts.
Ganz so wie in der zweiten Hälfte der 1960er Jahre, als er seine größten kommerziellen Erfolge feierte. Jetzt läutet Sérgio Mendes mit einem ansteckend gutgelaunten neuen Album "Bom Tempo" und einer Reihe von hitverdächtigen Songs musikalisch wieder einmal den Sommer ein. Das bezeugen auch die ersten deutschen Pressestimmen zum Album: "Frohnatur Sérgio Mendes mixt aus Bossa, Funk und HipHop den aufregendsten Cocktail seit Caipirinha" (Westdeutsche Allgemeine Zeitung), "Easy-Listening-Melodien treffen auf zeitgemäße Grooves und Raps. Der Sommer kann kommen..." (Amazon.de), "Hier schiebt der Altmeister eine Sommerplatte mit seinen ewig gültigen Gute-Laune-Harmonien nach..." (TV Spielfilm).

Über ein Jahrzehnt lang hatte man von Sérgio Mendes kaum etwas gehört. Bis er sich 2006 mit einem neuen Coup zurückmeldete! Als Vorspiel diente ein Gastauftritt von Sérgio Mendes auf dem Black-Eyed-Peas-Album "Elephunk". Danach schmiedete B.E.P.-Mastermind will.i.am mit dem Brasilianer Pläne für dessen Comeback-Album "Timeless", für das der amerikanische Produzent gleich eine ganz Reihe illustrer Gäste gewinnen konnte: darunter Erykah Badu, Q-Tip, Justin Timberlake, John Legend, Jill Scott, Black Thought (The Roots), India.Arie und Stevie Wonder. Und mit einer zeitgenössisch aufgepeppten Neuaufnahme des alten Hits "Mas que nada" katapultierte sich Mendes auch gleich wieder an die Spitze der Charts. Honoriert wurde sein Comeback-Album zudem mit einem Latin-Grammy. Mit "Encanto" folgte 2008 Sérgio Mendes' zweite Erfolgstreich unter der Regie von will.i.am.

Auch für sein neues Album "Bom Tempo" hat Sérgio Mendes wieder einen unwiderstehlichen Klangcocktail zusammengemixt, der den Soundtrack für die nächsten Sommerpartys liefert. Die Zutaten: Bossa- und Sambaklassiker, Songs der zeitgenössischen MPB und Originale, originäre brasilianische Rhythmen und moderne Grooves. Aufgenommen mit hochkarätige Musikern aus Brasilien und den USA (u.a. Vinnie Colaiuta, Alphonso Johnson, Paul Jackson Jr. und Kléber Jorge) sowie den prominenten Gästen Milton Nascimento, Seu Jorge ("Cidade de Deus") und Carlinhos Brown. "Das ist 'bom tempo'-Musik - Musik, die einen dazu verführen soll, eine gute Zeit und gute Laune zu haben", meint Mendes ohne Umschweife. "Das Album soll den Hörern etwas von der Vielfältigkeit, Lebensfreude und Sinnlichkeit der brasilianischen Musik vermitteln. Wir spielen Songs, die ich teils schon einmal früher und teils noch nie aufgenommen hatte." Dabei zeigt Mendes erneut, dass die brasilianische Musik universelle Zugkraft besitzt und im besten Sinne zeitlos ist. Und dasselbe kann man heute zweifellos auch wieder von ihm selbst sagen.

Besuchen Sie die Künstlerseite von Sérgio Mendes bei JazzEcho.


KOMMENTARE

Kommentar speichern