Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen My BahnCard 50

Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen der Universal Music GmbH

Teilnahmebedingungen für das DB Fernverkehr AG – My BahnCard 50 Gewinnspiel veranstaltet durch:

Universal Music GmbH          
Stralauer Allee 1        
10245 Berlin   
(= nachfolgend „Universal“)


1. WIE KANN MAN AM GEWINNSPIEL TEILNEHMEN?    
Das Gewinnspiel findet auf Facebook und Instagram statt. Eine genaue Beschreibung findest du auf: http://bit.ly/2vwaVWV.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist nicht an den Kauf von Waren etc. gebunden.  
Alle Teilnehmer sollten sich jedoch bewusst sein, dass eventuelle lokale Gebühren für ihren Internetzugang erhoben werden, abhängig von den individuellen Vereinbarungen mit ihrem Dienstleister.          
Der Gewinnspielzeitraum beginnt am 28.08.2017 und Einsendeschluss ist der 10.09.2017.

2. WER IST TEILNAHMEBERECHTIGT?     
Zur Teilnahme berechtigt, sind natürliche, voll geschäftsfähige Personen, die Studenten an einer deutschen Hochschule sind, bzw. dort als Student eingeschrieben sind. Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben und/oder nicht Student an einer deutschen Hochschule sind, sind grundsätzlich von der Teilnahme ausgeschlossen.          
Achtung: Der Gewinner muss die Einschreibung innerhalb von 3 Werktagen nach Gewinnmitteilung (siehe unten Ziffer 10) durch Vorlage eines gültigen Studentenausweises oder einer aktuellen gültigen Immatrikulationsbescheinigung belegen. Kann er dies nicht entsprechend und in dem Zeitrahmen belegen, verfällt automatisch der Gewinn sowie jedweder Gewinnanspruch und es wird ein neuer Gewinner gezogen.   
Nicht teilnahmeberechtigt sind gesetzliche Vertreter und Mitarbeiter von der Universal Music GmbH, der Deutschen Bahn AG und deren rechtlich verbundene Unternehmen, sowie deren Verwandte und Verschwägerte 1. und 2. Grades. Nicht teilnahmeberechtigte Personen erlangen auch im Fall der Zuteilung eines Gewinns keinen Gewinnanspruch. Teilnahmevermittlungen über Teilnahme- und Eintragsdienste können nicht berücksichtigt werden.

3. Jeder Teilnehmer kann nur im eigenen Namen teilnehmen. Gewinne können nicht an Dritte übertragen werden.      

4. WAS KANN MAN GEWINNEN?

Es gibt nur einen Gewinner und sein oder ihr Gewinn besteht aus:

  • eine My BahnCard 50 gültig für ein Jahr ab dem Tag der Ausstellung
  • ein Ticket für den Gewinner sowie fünf weitere Eintrittskarten für Kommilitonen seiner Wahl, die ebenfalls nachweislich an der Hochschule des Gewinners eingeschrieben sind, für ein Konzert der Künstlergruppe „Mighty Oaks“ in 2017 auf dem Gelände der Hochschule des Gewinners, bzw. in deren näherer Umgebung.

 

Der Gewinn ist nicht übertragbar.     
Sollte der Gewinner nicht am Konzert teilnehmen, sind jedoch Ersatzansprüche des Gewinners gegenüber Universal ausgeschlossen.

Mit seiner Teilnahme gibt jeder Teilnehmer eine Stimme dafür ab, dass die Mighty Oaks 2017 ein Konzert an seiner Hochschule oder in deren näherer Umgebung in einer passenden Location spielen („Event“). Die Besucherzahl für den Event ist auf maximal 250 Personen beschränkt. Der Zutritt zum Event erfolgt kostenlos, jedoch nur für Personen, die nachweislich ebenfalls an der Gewinner-Hochschule eingeschrieben sind. Der Nachweis hat beim Einlass durch Vorlage des entsprechenden gültigen Studentenausweises zu erfolgen.     
Der Zutritt zum Event ist auf die o.g. maximale Personenzahl beschränkt („first come first serve“). Universal behält sich vor, die Besucherzahl abhängig von den Kapazitäten der finalen Event Location, zu reduzieren. Ein Anspruch auf Zutritt zum Event besteht für die Besucher grds. nicht.

5. Bei der Teilnahme am Gewinnspiel werden teilweise Pflichtangaben und teilweise freiwillige Angaben abgefragt, z.B. Name, Vorname, Anschrift, Alter und/oder E-Mail- Adresse und/oder Telefonnummer. Sämtliche dieser persönlichen Daten werden durch Universal entsprechend der Datenschutzerklärung und ggf. zusätzlich erteilter Einwilligungserklärung behandelt. Zur Teilnahme am Gewinnspiel müssen sämtliche Angaben - soweit Angaben gemacht werden - der Wahrheit entsprechen. Anderenfalls kann der Ausschluss erfolgen.          

6. Der Veranstalter des Events, an dem der Gewinner mit seinen 5 Kommilitonen teilnehmen darf, besitzt die unwiderrufliche Berechtigung, Bild- und Tonaufnahmen von den Zuschauern ohne besondere Vergütung aufzunehmen und inhaltlich, zeitlich und örtlich uneingeschränkt auszuwerten oder auswerten zu lassen und insbesondere für visuelle Nutzungen jeglicher Art zu verwenden oder verwenden zu lassen.

7. Es wird keine Haftung für jegliche Probleme oder Mängel im Zusammenhang mit Computern, Verbindungen, Netzwerken etc. übernommen, die vom Teilnehmer für das Versenden einer Einsendung bis zum Einlangen in der Sphäre von Universal genutzt werden.

8. Universal behält sich das Recht vor, bei Änderung der Rechtslage oder der Rechtsprechung oder aufgrund eines gerichtlichen Verbots die jeweiligen angekündigten Gewinne auszutauschen und durch andere Gewinne und Preise zu ersetzen, den jeweiligen Spielablauf zu ändern oder das Gewinnspiel insgesamt abzusagen. Sollten andere Gründe vorliegen, die Universal an der Durchführung des Events hindern, so ist Universal ebenfalls berechtigt den Event abzusagen. Ein Anspruch auf Durchführung besteht grds. nicht. Dem evtl. bereits ermittelten Gewinner stehen in diesen Fällen keinerlei Ansprüche gegen Universal und/ oder gegen rechtlich verbundene Unternehmen und/oder die DB Fernverkehr AG zu.

9. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt durch Universal, deren Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen oder beauftragte Dritte. Hierbei haftet Universal nicht für leicht fahrlässiges Verhalten dieser Personen bei der Gewinnerermittlung.

10. Aus allen gültigen Einsendungen wird nach Ablauf des Gewinnspielzeitraums gemäß Ziffer 1 ein (1) Gewinner zufällig gezogen – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.   

Im Falle eines Gewinns wird der Teilnehmer nach Wahl von Universal und den verfügbaren Daten in Textform (insbesondere per Private Message auf Facebook/Instagram, Post, E-Mail oder per Fax) oder telefonisch benachrichtigt. Erfolgt die Benachrichtigung in Textform, ist der Gewinner verpflichtet, Universal innerhalb von drei Werktagen nach Erhalt der Benachrichtigung in der dort beschriebenen Form (rechtzeitige Absendung genügt) mitzuteilen, ob er den Gewinn annimmt. Der Gewinner muss außerdem innerhalb der vorstehenden Frist, seine Einschreibung durch Vorlage eines gültigen Studentenausweises oder einer aktuellen gültigen Immatrikulationsbescheinigung belegen.      
Der Gewinner muss innerhalb von drei Werktagen nach Hinterlassen dieser Benachrichtigung in der dort beschriebenen Form (rechtzeitige Absendung genügt) der Universal mitteilen, ob er den Gewinn annimmt und die Einschreibung (s.o.) belegen. Im Falle der Nichteinhaltung dieser Fristen oder nicht Vorlage des Nachweises über den o.g. Studentenstatus an der Hochschule, ist Universal berechtigt, einen neuen Gewinner zu ziehen und den Gewinn anderweitig zu vergeben. Ersatzansprüche des zunächst gezogenen Gewinners gegenüber Universal oder der DB Fernverkehr AG sind ausgeschlossen.

11. Sofern es sich bei den ausgelobten Gewinnen um Sachpreise handelt, zahlt Universal den Gegenwert nicht in Geld aus. Der Teilnehmer erklärt mit seiner Teilnahme, dass im Falle eines Gewinns eventuelle Kosten (z.B. Anreise und Unterbringung etc.), Spesen und sonstige Leistungen, die nicht als Gewinn oder als im Gewinn enthalten ausgelobt sind, vom ihm allein getragen werden. Weiterhin übernimmt Universal keinerlei Haftung für Schäden, die durch den Teilnehmer oder seine Begleiter verursacht werden oder von ihm eingebrachte Sachen bei einer Veranstaltung und wird von Gewinner insoweit von allen Ansprüchen Dritter freigestellt.

12. Sofern der Teilnehmer gegen besondere Spielregeln oder diese Bedingungen verstößt, ist Universal jederzeit berechtigt, ihn von der Teilnahme ohne Vorankündigung auszuschließen.

13. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

14. Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB bleiben die übrigen Bestimmungen gültig. Es gilt deutsches Recht. Sofern der Teilnehmer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, gilt als Gerichtsstand ausdrücklich Berlin als Sitz des Anbieters als vereinbart.

http://www.universal-music.de/service/rechtliche-hinweise/datenschutz