Backstage
Shawn Mendes, Shawn Mendes BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Shawn Mendes, Illuminate, 00602557149227

Illuminate

(Special Edition)

Aktuelle Single

Facebook

News

25.04.2016

Inklusive Meet & Greet und exklusiver Soundcheck-Party: So war das Shawn-Mendes-Konzert im Berliner Huxleys Neue Welt

Shawn Mendes, Inklusive Meet & Greet und exklusiver Soundcheck-Party: So war das Shawn-Mendes-Konzert im Berliner Huxleys Neue Welt

Am 24. April 2016 stattete Shawn Mendes der Hauptstadt einen weiteren mit Spannung erwarteten Besuch ab - alles im Rahmen seiner erfolgreichen World Tour. Schon um 15 Uhr tummelten sich viele Fans vor den Türen von Huxleys Neue Welt im Berliner Bezirk Neukölln, um vor dem Konzert an einem ganz besonderen Event teilzunehmen: Ein Meet & Greet mit Shawn persönlich.

Wie ein Magnet: Shawn Mendes zieht Fans aus der Schweiz, Deutschland und Polen nach Berlin

Von überall kamen die Fans, um den "Stitches"-Sänger hautnah zu treffen, zum Beispiel aus der Schweiz oder aus Polen. Einige warteten bereits seit vier Uhr morgens. Um sich schon mal auf das große Treffen mit Shawn einzustimmen, spielten die aufgeregten Fans eine "Shawn"-Playlist, mit Songs wie "I Know What You Did Last Summer" oder "A Little Too Much" aus seinem Album "Handwritten". 

Überraschung Nummer 1: Sehenswertes im Shawn-Mendes-Museum 

Um 16 Uhr hatte das lange Warten endlich ein Ende. Schritt für Schritt wurden die euphorischen Fan-Grüppchen in das Huxleys gelassen, die sich schon überlegten, was sie ihr Idol fragen und welche Geschenke sie Shawn überreichen wollen. Bevor es jedoch weiter zum Sänger ging, gab es eine kleine Überraschung hinter hellblauen Samtvorhängen: Das Shawn-Mendes-Museum.

In echt bestaunen: Shawn Mendes zeigt wichtige Gegenstände aus seiner Karriere

Hier waren vielerlei sehenswerte Dinge zu bestaunen, wie beispielsweise die erste Gitarre, die Shawn jemals gespielt hat, Fanpost und seine Lieblingsklamotten. Einen speziellen Platz nahmen seine zwei MTV Music Awards ein, die er in den Kategorien "Bester Newcomer" und "Bester Push" gewann. 

Shawn Mendes, Shawn Mendes Museum Gitarren

Sichtbare Aufregung: Das Meet & Greet mit Shawn Mendes

Nächste Station: Der Künstler selbst, der hinter dem nächsten hellblauen Samtvorhang wartete. Die Aufregung der Fans war deutlich zu sehen: Fragen wie, ob er in echt auch so gut aussehe, oder "Wird er seinen Arm um mich legen?", waren aus der Masse zu hören. Jeder Einzelne durfte vortreten, seinen Musik-Helden treffen und sich davon überzeugen, dass Shawn auch in echt so gut aussieht wie erhofft. Der Kanadier nahm sich für jeden einzelnen Fan Zeit, um einen kleinen Plausch zu halten. Gekrönt wurde das Treffen mit einem Einzelfoto und einem unterschriebenen Poster. 

Überraschung Nummer 2: Exklusive Soundcheck-Party mit Shawn Mendes

Doch damit nicht genug: Shawn Mendes hatte noch ein ganz besonderes Ass für seine geduldigen Fans im Ärmel: Eine ganz exklusive Soundcheck Party. Die Meet & Greet-Besucher konnten Shawn beim Soundcheck zuhören und mitfiebern -  das alles ganz nah an der Bühne. Nur mit der Gitarre gewappnet und mit einem einzigen Lichtkegel beleuchtet sang Shawn für die Fans. Das Großartige war, dass er im ständigen Kontakt mit dem Publikum stand und mit ihnen gemeinsam sang. Dieses exklusive Event machte natürlich Lust auf mehr. Zum Glück lag das Konzert nur noch wenige Stunden entfernt. 

Shawn Mendes, Shawn Mendes Soundcheck Party

Begeisterung pur: Das Shawn-Mendes-Konzert beginnt

Um 19 Uhr füllte sich die Huxleys-Halle erneut. Energiegeladen und gerüstet mit leuchtenden Plakaten rannten die Fans einzeln rein, um den bestmöglichen Platz zu ergattert - schließlich wollten sie in der ausverkauften Location Shawn so gut wie möglich sehen. Kein Wunder, dass das Huxleys bei so einem Andrang ziemlich warm wurde – das machte den Fans jedoch nichts aus. Pünktlich um 20:30 Uhr ging die Show los.

Eine Silhouette aus Schmetterlingen: Shawn Mendes betritt die Bühne

Mit einem faszinierenden Lichtspektakel wurde die Show eröffnet: Animierte Blitze, Donner und Regen kündigten den Anfang an und eine Silhouette aus Schmetterlingen setzte sich langsam zusammen. Noch war nicht zu erkennen, welche Person sich dort animiert aufbaute, doch schnell wurde klar: Es konnte nur der Eine sein: Shawn Mendes. "Hello Berlin!", rief der junge Musiker und das Publikum kreischte vor Freude. 

Beeindruckendes Lichtspektakel, Diashows und ein Acapella-Song

Die Show war in drei Kapitel geteilt, die jeweils mit einer Animation und Zitaten von Shawn eingeläutet wurden. Auch beeindruckend: Die Kulisse, die sich zum Track "A Little Too Much" aufbaute. Ein zunächst leerer Raum, der sich Stück für Stück mit den Lyrics des Songs füllte, begeisterte die Fans. An den Fenstern zogen dunkle Wolken vorbei, die sich irgendwann lichteten.

Gänsehaut pur: Shawn Mendes performt ganz ohne Mikro

Mit dabei waren Songs wie "Aftertaste", "Something Big" und "Believe". Ein Highlight war der Moment, als der Sänger verkündete: "Ich möchte etwas ausprobieren. Dafür müsst ihr aber ganz leise sein." Shawn trat vom Mikrofon weg und trällerte akustisch begleitet von seiner Gitarre einen Song in einer absolut leisen Konzerthalle. Die Augen der Fans wurden immer größer - Gänsehaut pur.

Gelungener Abschluss: Salsa mit Shawn Mendes

Abschließend musste Shawn natürlich diesen unvergesslichen Abend festhalten und wollte unbedingt ein Foto mit dem Publikum schießen. Dafür brachte er den Fans einige Salsa-Schritte bei, die sie auf Zuruf tanzen sollten. Kurzum zückte Shawn sein Handy und drehte ein Snap für seinen Snapchat-Acount. Mit einem "Thank you Berlin. I love you!", verabschiedete sich der erfolgreiche Musiker. Was für ein gelungener Abend! 

>>> Gewinnt hier ein tolles Shawn-Mendes-Fanpaket inklusive signiertem Tour-Plakat


KOMMENTARE

Kommentar speichern