Aktuelles Album

Facebook

News

15.01.2016

Jazz für Hingucker - Snarky-Puppy-Albumpremiere im Kino

Snarky Puppy, Jazz für Hingucker - Snarky-Puppy-Albumpremiere im Kino

Berliner Snarky-Puppy-Fans sollten sich für kommenden Dienstag, den 19. Januar, nichts vornehmen. Im Kreuzberger Moviemento-Kino findet an dem Abend nämlich eine exklusive Vorführung des Filmmitschnittes der Aufnahmen zum kommenden Album "Family Dinner Volume Two" statt. Alle anderen müssen sich noch bis zum 12. Februar gedulden, dem Tag an dem die CD/DVD-Combo des Albums erscheint (natürlich auch digital), die ebenfalls den kompletten Videomitschnitt beinhaltet. 

"Ich war schockiert. Das hat mich total von den Socken gehauen", meinte Snarky Puppys Mastermind Michael League vor ziemlich genau zwei Jahren. Was dem ansonsten eigentlich sehr eloquenten Bassisten am 26. Januar 2014 vorübergehend die Sprache verschlug, war die Tatsache, dass seine Band trotz starker Konkurrenz gerade ihren Grammy für die beste R&B-Performance erhalten hatte. Und zwar für ein Stück des erstaunlichen Konzeptalbums "Family Dinner Volume One", auf dem sich das Jazz-Funk-Kollektiv mit einer Reihe von exquisiten Gastvokalisten präsentiert. Der Titel signalisierte schon damals, dass bereits ein Nachfolgealbum in Planung war.

Auf "Family Dinner Volume Two",  diesmal in der ausgelassenen Mardi-Gras-Atmosphäre von New Orleans aufgezeichnet, wagen sich Snarky Puppy mutig noch einen Schritt weiter nach vorne. Denn diesmal stellen sie ihren Gastvokalisten (darunter Salif Keïta, Susana Baca, Jacob Collier, Laura Mvula, Becca Stevens, Knower, Chris Turner und David Crosby) auch gleich noch Gastinstrumentalisten zur Seite (u.a. Charlie Hunter, Carlos Malta, Jeff Coffin, Big Ed Lee und Musiker der schwedischen Folkband Väsen).

Im Moviemento-Kino kann Michael League leider nicht dabei sein, als "Stellvertreter" wird allerdings kein geringerer als Snarky-Puppy-Keyboarder Bill Laurance erwartet, der bei der Gelegenheit dann gleich für sein im März erscheinendes Soloalbum "Aftersun" werben kann.

Zur Homepage des Moviemento-Kinos


KOMMENTARE

Kommentar speichern