Backstage
Stanislaw Lem BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

04.07.2014

Mehr als Science-Fiction-Kult: Stanislaw Lems Solaris

Stanislaw Lem, Mehr als Science-Fiction-Kult: Stanislaw Lems Solaris

Um den rätselhaften Planeten Solaris und den ihn umgebenden, psychedelisch anmutenden Ozean  zu erforschen, wurde eine bemannte Raumstation eingerichtet. Doch nicht nur die Untersuchungen des Sterns bleiben über Jahrzehnte ergebnislos, auch die mentale Verfassung der Forscher wirft mehr und mehr Fragen auf. Psychologe Kris Kelvin, der zur Untersuchung auf die Station entsandt wurde, sieht sich vor Ort mit sonderbaren planetaren Auswirkungen auf die menschliche Psyche konfrontiert: Die außerirdische Intelligenz Solaris erschafft Menschen-Kopien, gespeist aus schmerzlichen Erinnerungen und Gefühlen der Besatzung. Schließlich gerät auch Kelvin unter diesen psychoaktiven Einfluss und begegnet seiner verstorbenen Frau. Daraufhin spitzt sich an Bord der Kampf zwischen menschlicher Wissenschaft und außerirdischer Intelligenz, zwischen Verstand und Gefühlen, immer weiter zu – mit radikalen Konsequenzen.

Stanislaw Lem gilt als einer der meistgelesenen Science-Fiction-Autoren, als Ikone des Genres. Er selbst wollte sich Zeit seines Lebens jedoch nicht in diese Schublade stecken lassen. Und tatsächlich wirken der philosophische Gehalt seiner Werke und die kritische Auseinandersetzung mit dem grenzenlosen Technologie- und Fortschrittsglauben der Moderne noch weit über das beliebte Kult-Genre hinaus. Seine utopischen Entwürfe und fantasievoll-bedrohlichen Geschichten, die häufig künstliche oder außerirdische Intelligenzen thematisieren, gelten heute als visionär. 

Stanislaw Lem, geboren am 12.09.1921 in Lemberg, studierte Medizin und verschrieb sich in den fünfziger Jahren ganz der Literatur. Berühmt wurde der polnische Schriftsteller für seine Kurzgeschichten, Essays und Romane mit Science-Fiction-Stoffen sowie für seine theoretischen Abhandlungen. Lems Werke wurden in 57 Sprachen übersetzt, sein bekanntester Roman Solaris wurde seit Erscheinen 1961 drei Mal verfilmt und für internationale Bühnen adaptiert. Der Autor verstarb 2006 in Krakau.


KOMMENTARE

Kommentar speichern