Facebook

News

15.12.2015

Die Macht ist stark mit John Williams! – Diese Woche wird der Soundtrack zu "Star Wars: Das Erwachen der Macht" veröffentlicht

Einen Tag nach Kinostart des brandneuen Star Wars: Das Erwachen der Macht ist es soweit: Am 18. Dezember 2015 erscheint der originale Soundtrack zum Film aus der Feder der fünffach oscargekrönten Filmmusiklegende John Williams.

Star Wars - Soundtrack, Die Macht ist stark mit John Williams! – Diese Woche wird der Soundtrack zu Star Wars: Das Erwachen der Macht veröffentlicht

Zehn Jahre ist es her, dass mit "Star Wars: Die Rache der Sith" der letzte große Star Wars Film in die Kinos kam. Doch das Warten hat sich gelohnt. Am 17. Dezember erscheint der heiß ersehnte neueste Teil – und bereits die Trailer brechen alle Rekorde: Mehr als 100 Millionen YouTube-Zugriffe innerhalb der ersten 24 Stunden, das hat es bislang noch nie gegeben. Es scheint, als hätte Regisseur J. J. Abrams alles richtig gemacht, um nicht nur neue, sondern auch alte Fans zu begeistern. Um das zu erreichen, hat er sich eines Kunstgriffes bedient: Es ist ihm gelungen, Neuerungen mit vertrauten Elementen der Saga zu verknüpfen. Zum Beispiel werden nicht nur die Originaldarsteller von Luke Skywalker und Prinzessin Leia sowie Han Solo auf der Leinwand zu sehen sein, sondern selbst in den Kostümen von Chewbacca und den beiden Droiden R2-D2 und C-3PO stecken die Stars, die bereits 1977 die Kinosäle der Welt eroberten.

Der Großmeister der Filmmusik am Dirigierpult

Kaum einer hat stärker als John Williams dazu beigetragen, Star Wars eine emotionale Atmosphäre zu verleihen, die bis heute seinesgleichen sucht. Nicht nur das mitreißende Eröffnungsthema der Space Opera gehört zu den bekanntesten symphonischen Werken überhaupt. Auch die leitmotivische Untermalung der großen Charaktere, Schlachten, Planeten und des unendlichen Raumes hat Star Wars zu einer Berühmtheit verholfen, die seit fast 40 Jahren anhält. Umso schöner also, dass es J. J. Abrams gelungen ist, auch hier an das Erfolgsrezept anzuknüpfen. Der fünffach oscarprämierte Filmkomponist John Williams hat auch für "Star Wars: Das Erwachen der Macht" den Soundtrack komponiert und dirigiert. "Es wird einige Szenen geben, in denen wir Referenzen auf frühere Motive einbauen," verspricht Williams, der Meister der musikalischen Dramatik. "Ich denke, das wird sich in diesen Momenten sehr natürlich und richtig anfühlen."

Ein exzellenter Klangkörper

Wurde die eindrückliche Filmmusik der ersten sechs Star Wars-Episoden stets vom renommierten London Symphony Orchestra in den Abbey Road Studios aufgenommen, entstand der Soundtrack zu "Star Wars: Das Erwachen der Macht" in Kalifornien mit dem exzellenten Los Angeles Philharmonic Orchestra. Der Klangkörper ist bereits bestens mit der Arbeitsweise John Williams' vertraut, und auch der Komponist weiß die konstruktive Zusammenarbeit auf Augenhöhe sehr zu schätzen: "Es ist mir eine Ehre, mit meinen brillanten Kollegen in Los Angeles zusammen zu arbeiten", beschreibt er die jüngsten gemeinsamen Projekte. "Ich habe stets den unschätzbaren Wert ihrer Ideen zu meiner Musik zu würdigen gewusst."

Wie die Musik des Heldenepos klingt, lässt sich natürlich in wenigen Tagen in den Kinos erfahren. Auf CD erscheint der Soundtrack zu "Star Wars: Das Erwachen der Macht" einen Tag nach dem deutschen Kinostart, am 18. Dezember 2015. Die Zeichen stehen gut, dass die neue Trilogie auch in der heimischen Stereoanlage an den Erfolg ihrer Vorgänger anknüpfen kann, um das Wohnzimmer in eine weit, weit entfernte Galaxis zu versetzen. Die Spannung steigt. Oder, um es mit C-3PO zu sagen: "Jetzt geht es endlich wieder los!"


KOMMENTARE

Kommentar speichern