Backstage
Stefano Bollani BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

07.01.2013

WDR 3 Jazzfest 2013 mit Louis Sclavis, Stefano Bollani und Ryan Truesdell

Stefano Bollani, WDR 3 Jazzfest 2013 mit Louis Sclavis, Stefano Bollani und Ryan Truesdell © Paolo Soriani

Die deutsche Jazzfestivallandschaft ist wieder mal um ein Event reicher: das WDR 3 Jazzfest, dessen erste Ausgabe im WDR-Funkhaus in Köln stattfinden wird. Zum Auftakt treten am 31. Januar der zur Zeit mächtig gefeierte und für drei Grammys nominierte US-amerikanische Arrangeur Ryan Truesdell mit dem Cologne Contemporary Jazz Orchestra und Altsaxophonist Rudresh Mahanthappa mit seiner Band Gamak (feat. Gitarrist David Fiuczynski) auf. Am 1. Feburar geht es weiter mit Konzerten von Claudio Puntin und dem Sebastian Sternal Trio sowie der Verleihung des WDR-Jazzpreises 2013 an das JugendJazzOrchester NRW (Jazz-Nachwuchs), Matthias Bröde (Jazz-Improvisation), Ansgar Striepens (Jazz-Komposition) und Karsten Mützelfeldt (Ehrenpreis für herausragende Radiobeiträge im Jazzbereich). Die Programm-Highlights am 2. Februar dürften die Auftritte des brillanten französischen Orchestre National De Jazz und von Adam Baldych & The Baltic Gang sein. Abgeschlossen wird das erste WDR 3 Jazzfest am 3. Februar mit Konzerten des Offshore Quintett, des Florian Weber Quartet (feat. Gitarrist Lionel Louek) plus Gast Louis Sclavis, der NDR-Bigband mit Pianist Stefano Bollani und einer Solo-Performance von Schlagzeuger-Urgestein Günter “Baby” Sommer. In den kommenden Jahren wird das WDR Jazzfest dann durch Nordrhein-Westfalen ziehen und jedesmal in einer anderen Stadt (Gütersloh, Münster, Hamm und Dortmund) gastieren.


KOMMENTARE

Kommentar speichern