Backstage
Swedish House Mafia, Swedish House Mafia BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

20.03.2014

Die Musik-Doku "Leave The World Behind" der Swedish House Mafia kommt in die deutschen Kinos

Swedish House Mafia, Die Musik-Doku Leave The World Behind der Swedish House Mafia kommt in die deutschen Kinos

Jetzt kann die Welt die letzen "elektrischen" Augenblicke der globalen Musiksensation Swedish House Mafia in der meisterwarteten Musik-Doku des Jahres miterleben: "Leave The World Behind" kommt am 28. März 2014 weltweit in die Kinos. In der vergangenen Woche fand die Weltpremiere beim SXSW Film Festival statt und die folgenden ausverkauften Vorabvorführungen in Großbritannien, den USA, Schweden, Holland und Australien verwandelten Kinosäle in Ravepartys.

"Leave The World Behind": Seht die Musik-Doku der Swedish House Mafia in deutschen Kinos

Neben weiteren Vorführungen in ganz Schweden und Indien wurden am heutigen 20. März 2014 weitere Termine in 19 Ländern bekannt gegeben, darunter in den USA und Kanada, Frankreich, Peru, Belgien, Mexiko, den Niederlanden, Guatemala und vielen anderen. Auch fünf deutsche Städte stehen auf der Liste. Für die meisten Kinos gibt es bereits Tickets, die restlichen werden bald erhältlich sein. Alle Termine haben wir hier für euch aufgelistet. Ticketinformationen erhaltet ihr unter leavetheworldbehind.com:

Kinoscreening "Leave The World Behind" am 2. April 2014 um 20:00 Uhr im:

  • UCI Kinowelt Friedrichshain, Berlin
  • UCI Kinowelt Düsseldorf, Düsseldorf
  • UCI Kinowelt Hürth Park, Hürth
  • UCI Kinowelt Mundsburg, Hamburg
  • UCI Kinowelt Ruhr Park, Bochum

 

"Leave The World Behind" bietet atemberaubende Livemitschnitte aber auch fröhliche Hochs und traurige Tiefs. Immerhin begleitet der Film die legendäre Elektro-Dance-Gruppe Swedish House Mafia bei ihrer Entscheidung, die Band ihrer Freundschaft zuliebe aufzulösen. Regisseur Christian Larson (Take One) dokumentiert ihre letzte Welttour, die mit mehr als einer Million verkaufter Tickets in nur einer Woche zur größten elektronischen Musiktour der Welt werden sollte. Das Publikum erlebt aus der ersten Reihe, wie Larson einen ehrlichen, unverfälschten und emotionalen Blick auf das letzte Kapitel der größten Band der elektronischen Dance-Musik wirft.

Steve Angello, Sebastian Ingrosso und Axwell im Portrait

Die Musik-Doku porträtiert drei der größten Stars der Elektroszene und eine Szene, der sich junge Menschen weltweit mit Begeisterung anschließen. Der Film gewährt einen Einblick in diese Welt, das Seelenleben der Band und nicht zuletzt in die blanken Dimensionen der Tour und den unfassbaren weltweiten Erfolg der Band. Jonas Åkerlund (Spun, Madonna: I’m Going to Tell You a Secret) arbeitete als Executive Producer an dem Film mit. 

>>> Seht hier, was bei der Film-Vorführung in London los gewesen ist (und der Film hatte noch nicht einmal angefangen)


KOMMENTARE

Kommentar speichern