Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

10.10.2016

Ein Electro-Klassik-Projekt: Das sind die Symphoniacs

Das international besetzte Electro-Klassik-Projekt Symphoniacs lässt sich nicht in Genreschubladen pressen. Es führt in seinem futuristischen Classical-meets-Club-Mix zusammen, was auf den ersten Blick eigentlich nicht zusammengehört. Mastermind Andy Leomar vereint auf bislang noch nicht dagewesene Weise klassische Musik mit elektronischen Sounds und holt dafür die Creme de la Creme der jungen vielversprechendsten Klassik-Solisten zu sich auf die Bühne.

Symphoniacs: Mit ständig wechselnder Besetzung

Symphoniacs versteht sich jedoch nicht als festes Ensemble im herkömmlichen Sinn, sondern als ein sich stetig erweiternder Pool von internationalen jungen Klassikvirtuosen, die auf der Bühne den innovativen Sound von Symphoniacs und ihr professionelles Können auf höchstem Level präsentieren.

Die größten jungen Klassik-Virtuosen und Top-Solisten aus allen Teilen der Welt 

Mit auf der Bühne sind unter anderem Yury Revich (Wien), Colin Stokes (New York), Evgeny Genchev (London), Tom Suha (Budapest), Oscar Micaelsson (Kopenhagen), Konstantin Manaev (Berlin) und Johannes Fleischmann (Wien). Geführt von Andy Leomar zeigen sie, dass klassische Musik auf junge Art interpretiert werden und trotz höchster Qualität und Anspruch vor allem auch Spaß machen kann und darf.

Symphoniacs: Eine völlig neue musikalische Welt 

Inhaltlich lässt sich das Projekt in Bezug auf die Musik wie folgt zusammenfassen: Klassische Werke von Bach oder Vivaldi werden elektronisch inszeniert; elektronische Welthits von Coldplay, Daft Punk und Robin Schulz klassisch neu interpretiert. Durch Symphoniacs entsteht so eine völlig neue musikalische Welt und lässt die Klassik sogar tanzbar werden.

Symphoniacs Album "Symphoniacs"

▶ bei Amazon

▶ bei iTunes

▶ bei Apple Music

▶ bei Saturn

▶ bei MediaMarkt

▶ bei Spotify


KOMMENTARE

Kommentar speichern