Backstage
Take That, Take That BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Take That, III, 00602547589453

III

(2015 Edition)

Aktuelle Single

Facebook

News

15.11.2010

Zwei Kinosäle voller Frauen

Take That, Zwei Kinosäle voller Frauen

...das gab es heute Abend bei den exklusiven Kino-Previews für die neue Take-That-Dokumentation "Look Back, Don’t Stare" in Hamburg und Berlin. Fanclubmitglieder, Gewinner von Verlosungen bei Zeitungen und Radiosendern, sowie Medienvertreter wohnten den Vorstellungen bei – und die entpuppten sich als höchst emotionale Angelegenheit! Die erste Szene des Schwarz-Weiß-Films gehört Robbie Williams, der gesteht, überaus nervös zu sein, gleich mit den Jungs die Arbeit für ein mögliches neues Album aufzunehmen. "Ich habe wochenlang jeden Tag Texte geschrieben, ich wollte etwas vorzeigen können", so Robbie. In Hamburg kreischte das fast ausschließlich weibliche Publikum zum ersten Mal auf, als Mark Owen auf der XXL-Leinwand auftauchte. "In meiner Vorstellung sah ich uns erst im Alter von 65 Jahren wieder zusammenarbeiten. Es ist schön, dass es 25 Lebensjahre vorher passiert", so Mark. Take That werden von den anfänglichen Aufnahmen in den New Yorker "Electric Lady Studios" im September 2009 begleitet bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie einen erneuten Rückzieher des wankelmütigen Robbie hinnehmen müssen, der die Gruppe schon wieder im Stich zu lassen scheint. Auch beim erneuten Anlauf im Studio hält die Kamera drauf und offenbart viele persönliche Dialoge und spaßige Momente. So ist es amüsant mitanzusehen, wie ein im Jogginganzug bekleideter Elton John einem ebenfalls im Jogginganzug bekleideten Robbie Williams dabei zuguckt, wie der im Studio zu den neuen Songs improvisierte Tänze vorführt. Gezeigt werden auch die bandinternen Diskussionen vor ihrem ersten gemeinsamen Auftritt auf der Bühne der Londoner Royal Albert Hall im vergangenen Sommer, wo Take That und Robbie Williams jedoch noch jeder für sich ein Lied zum besten gaben und es bei einer Umarmung belassen. Auch die Vergangenheit wird aufgearbeitet: Großen Applaus spendeten die Fans in Hamburg, als noch einmal die Pressekonferenz von 2006 gezeigt wurde, in der Gary Barlow verkündet, dass Take That als Quartett touren werden. "Wir mussten erst alle ebenbürtig und auf dem gleichen Level sein. Wir mussten als Quartett erst alleine Erfolge feiern, damit Robbie zurückkommen konnte und wir einen Neuanfang wagen konnten", stellt Gary später fest. Kein Zweifel: Take That stehen für das ganz große Happy End!

Übrigens: Wer nicht im Kino dabei sein konnte, muss nicht traurig sein: In der Nacht zu Freitag um 0.30 Uhr wird die Dokumentation "Look Back, Don't Stare - A Film About Progress" auf ProSieben ausgestrahlt! Ab 3. Dezember erscheint sie auf DVD im Handel.


KOMMENTARE

Kommentar speichern