Backstage
Taylor Swift, Taylor Swift BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

15.10.2014

Seht hier die Outtakes zum Video der Taylor Swift Single "Shake It Off"

Taylor Swift, Seht hier die Outtakes zum Video der Taylor Swift Single Shake It Off

Taylor Swift nimmt euch mit hinter die Kulissen: Die Grammy-Gewinnerin zeigt euch, wie viel Spaß und Arbeit im Videodreh zu ihrer Single "Shake It Off" steckt. Der Track aus dem am 27. Oktober 2014 erscheinenden Album "1989" sorgte insbesondere durch zahlreiche Tanzstile für Aufsehen. Dass dabei nicht immer alles auf Anhieb glatt lief, seht ihr in den folgenden Clips:

>>> Hier ansehen => Outtakes: Die Cheerleader

"Ich finde es nicht wichtig irgendwo hinein zu passen, sondern möchte zum eigenen Beat tanzen und dabei auch noch mehr Spaß haben, als die coolen Leute", erklärt Taylor. Dass sie am Set zum "Shake It Off" Videodreh eine Menge Spaß hat, ist jedenfalls nicht zu übersehen. Doch dahinter steckt viel Arbeit: "Ich habe mich durch ziemlich viel Rennen auf den Dreh vorbereitet - und ich hasse rennen!", so Taylor. Doch das Training hat sich ausgezahlt.

>>> Hier ansehen => Outtakes: Die Ballerinas

"Ich bin fasziniert von Ballerinas. Man sieht ihnen schon durch ihre Haltung und ihren Gang an, dass sie sehr hart trainieren", erklärt Taylor. Umso mehr hatte sie große Freude daran, diese Disziplin und die Strenge mit ihrem ganz eigenen "Mom and Dad Dance", wie sie es nennt, aufzulösen. "Das ist definitiv mein Lieblings-Kostüm des Drehs. Es sieht so schön aus", sagt sie begeistert von ihrem weißen Tutu.

>>> Hier ansehen => Outtakes: Der Modern Dance

"Im Modern Dance Part geht es darum, mit geflextem Fuß und extremer Spannung im Körper zu tanzen und es ist echt lustig", erzählt Taylor. In diesem Teil des Videos nimmt sich die talentierte Sängerin zwischen den sehr konzentrierten Tänzern nicht all zu ernst. Das steht der Singer- und Songwriterin aber sehr und macht sie sympathisch. 

>>> Hier ansehen => Outtakes: Der Animator

Für den Animator hat sich Taylor Swift nicht nur das glitzerndste Outfit angezogen, was zu finden war, sondern auch die besten Tänzer organisiert, die den Robot-Dance stilecht aufs Parket legten. "Die Tänzer sind sehr passionierte Menschen und sehr stolz darauf, ihre Art von Tanz im Video zu präsentieren", sagt sie, " Und ich bin stolz darauf, das durch meine komischen Bewegungen komplett zu zerstören." Das endet leider nicht ganz ohne Kopfschmerzen.

>>> Hier ansehen => Outtakes: Die Twerker und das Finger Tutting

"Es ist heute der dritte Tag des Videodrehs und ich trage meine Alltagskleidung. Deswegen ist es eine sehr normale Szene für mich", erzählt eine stark geschminkte, in Leoparden-Sweater eingehüllte und mit Goldketten behangene Taylor Swift. Die junge Sängerin nimmt euch in diesem Teil hinter die Kulissen der Twerking-Szenen und des Tuttings mit. Das wichtigste Gebot: Nimm dich selbst nicht zu ernst - Spaß haben ist viel wichtiger. 

>>> Hier ansehen => Outtakes: Die Bänder-Tänzer

"Ich bin so schlecht in Bändertanz: Ich wickele es irgendwie um meine Knöchel, verknote das Band und stolpere darüber", fasst Taylor zusammen. Sie erklärt, dass es bei dieser Sportart erneut um Disziplin geht. Taylor hat es hier auch nicht mit irgendwelchen Tänzerinnen zu tun: Es sind die nationalen Siegerinnen. "Sie sind so gut darin, dass es für sie intressant zu sehen ist, wie ich in ihrer Sportart komplett versage."

>>> Hier ansehen => Outtakes: Die Band, die Fans und Extras

"Die wissen echt nicht, was heute auf sie zukommt?", fragt Taylor Swift im siebten Teil der "Shake It Off"-Outtakes. Für den Dreh kontaktierte die Sängerin einige Fans, die jedoch noch nicht über ihre Aufgabe am Set informiert wurden. Umso größer war die Überraschung, als sie erfuhren, dass sie mit Taylor Swift persönlich ein Video drehen dürfen. "Wir haben echt tolle Tanzeinlagen hingelegt. Es ist wild!", so Taylor.

>>> Hier ansehen => Outtakes: Der Regisseur

Im achten Teil der Outtakes zu Taylor Swifts Video zu "Shake It Off" dreht sich alles um den Regisseur Mark Romanek: "Ich wusste, dass es schwer werden würde, Mark zu bekommen, weil er länger keine Musikvideos gedreht hatte und sich auf Filme konzentrierte", so Taylor. Doch sie gab nicht auf und ließ jemanden mit einem gesicherten iPod zu Mark einfliegen und spielte dem erfolgreichen Filmemacher so den Song "Shake If Off" vor. Direkt nach dem ersten Hören, war er Feuer und Flamme für das Projekt. Das Ergebnis dessen solltet ihr euch nicht entgehen lassen:

>>> Hier das fertige Musik-Video zu "Shake It Off" von Taylor Swift ansehen


KOMMENTARE

Kommentar speichern