Backstage
Taylor Swift, Taylor Swift BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

13.03.2015

Drei Gründe, warum Taylor Swift den ECHO 2015 gewinnen sollte

Taylor Swift, Drei Gründe, warum Taylor Swift den ECHO 2015 gewinnen sollte

Kaum eine Award-Saison vergeht, ohne dass Taylor Swift für diverse Auszeichnungen nominiert ist - und sie meistens auch gewinnt. In diesem Jahr ist die US-amerikanische Sängerin auch beim ECHO, dem wichtigsten deutschen Musikpreis, in der Kategorie "Künstlerin Rock/Pop international" nominiert. Gründe, warum sie die Trophäe verdient hätte, gibt es genug. Drei davon verraten wir euch hier.

Grund 1: Taylor Swift ist erfolgreicher, als alle anderen

Neben Taylor Swift sind auch Kiesza, Lana Del Rey, Shakira und Zaz beim ECHO 2015 in der Kategorie "Künstlerin Rock/Pop international" nominiert. Zweifelsohne sind alle Vier echte Power-Frauen, die uns im vergangenen Jahr großartige Alben bescherten. Doch keine von ihnen war weltweit mit ihren Alben, Singles und Videos so erfolgreich wie Taylor Swift – das zertifizierte ihr jüngst die International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) und erklärte sie zum "Global Recording Artist of 2014".

Grund 2: Ein ECHO fehlt noch in Taylor Swifts Award-Sammlung

Über die Jahre hinweg hat Taylor Swift schon eine Menge Preise abgesahnt: 20 Billboard Music Awards, 16 American Music Awards, acht People's Choice Awards und sieben Grammys stehen bei ihr zu Hause. Seit dem 25. Februar 2015 gesellt sich auch ein BRIT Award dazu. Es ist also wirklich höchste Zeit, dass die "Blank Space"-Sängerin auch den deutschen Musikpreis ECHO entgegen nehmen darf.

Grund 3: Taylor Swifts Album "1989" ist besonders Award-würdig

Die Kategorie, in der Taylor Swift nominiert ist, heißt zwar "Künstlerin Rock/Pop international", aber besonders hervorheben sollte man dabei auch die Platte, mit welcher die 25-Jährige es in die engere Auswahl geschafft hat: "1989" ist Taylor Swifts fünftes Studio-Album und ihr erstes reines Pop-Album. Statt im Country suchte sie diesmal in den Synthie-Sounds der 80er Jahre Inspiration und traf damit den Nagel auf den Kopf. Allein in den USA verkaufte es sich über vier Millionen - das heißt vierfach mit Platin.            

Die 24. ECHO Verleihung überträgt die ARD am 26. März 2015 ab 20:15 Uhr live aus der Messe Berlin. Gastgeberin des Abends ist Barbara Schöneberger.

>>> Alle Infos und Gewinnspiele rund um den ECHO 2015

>>> Stimmt euch hier mit der Musik von Taylor Swift auf den ECHO 2015 ein


KOMMENTARE

Kommentar speichern