Backstage
Taylor Swift, Taylor Swift BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

18.05.2015

Showtime in Las Vegas: Das waren die Billboard Music Awards 2015

Die Billboard Music Awards 2015 in Las Vegas waren ein Abend der Superlative. Getreu dem Motto ihres Austragungsortes führten die Hosts Chrissy Teigen und Ludacris durch die Verleihung mit riesigem Star-Aufgebot, pompösen Show-Einlagen und etlichen glücklichen Gewinnern, die sich teils gleich mehrfach über Auszeichnungen freuen durften. Erfahrt hier, wer die Abräumer des Abends waren und welche Performances und Premieren die Zuschauer begeisterten.

Die Billboard Music Awards 2015 und ihre Sieger

Insgesamt verlieh das Billboard Magazin 40 Awards. Die Abräumerin des Abends war Taylor Swift, die ganze 14 mal nominiert war und insgesamt acht Awards absahnte, unter anderem in den Kategorien Top Artist und Top Billboard 200 Artist. Neben der 25-Jährigen zählten auch Sam Smith, Pharrell Williams und Iggy Azalea, die jeweils mit drei der begehrten Trophäen ausgezeichnet wurden, zu den glücklichen Gewinnern. Hozier, dessen Red Carpet Interview ihr euch hier ansehen könntOne Direction, Jason Aldean und John Legend konnten sich immerhin über jeweils zwei Preise freuen.

Zwischen Video-Premiere, Glitzer-Outfit-Performance und Kollaborationen

Am Abend feierte auch das Video zu Taylor Swifts Single "Bad Blood feat. Kendrick Lamar" Weltpremiere. In ihrem aufwendigen Clip im Actionfilm-Stil geben sich lauter befreundete Künstler als Superhelden und Bösewichte die Ehre. Außerdem durfte sich das Publikum über hochkarätige Duette freuen: Während Iggy Azalea mit Britney Spears im glitzernden Silber-Outfit den Song "Pretty Girls" zum ersten Mal live performte, schlossen sich Fall Out Boy mit Wiz Khalifa zusammen. Nicki Minaj stellte ihre neue Single "The Night Is Still Young" vor und Imagine Dragons zollten Ben E. Kings mit einer Cover-Version des Songs "Stand By Me" Tribut. Die gefühlvolle Performance könnt ihr euch im obigen Video ansehen.

Kanye West: Zensierter Abschluss des Abends

Den krönenden Abschluss der diesjährigen Billboard Music Awards lieferte Kanye West. Eigentlich. Denn neben seiner Single "All Day" gab er auch den Titel "Black Skinhead" zum Besten. Allerdings wurden beide Darbietungen fast vollständig zensiert und so verschwand der Rapper stummgestellt hinter knallender Bühnen-Pyrotechnik und den daraus resultierenden Nebelschwaden. Ein ähnliches Feuerwerk gab es später auf Twitter, wo sich die Fans massenweise über die Beep-Show beschwerten.

>>> Hier mit der Musik von Taylor Swift einstimmen

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern