Backstage
Teena Marie BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Produktdetail
Teena Marie, Beautiful, 00602537061341

Beautiful

Format:
CD
Label:
Universal Music
VÖ:
29.01.2013
Bestellnr.:
00602537061341
Produktinformation:

Teena Marie alias “Lady Tee“ war die “Elfenbein-Königin des Souls“: Jeder R&B-Fan kennt ihre Hits “I´m A Sucker For Your Love“, “Behind The Groove“, “Square Biz”, “Lovergirl” und natürlich das übers Fugees-Sample weltberühmte “Ooo La La La”. 2010 verstarb die forsche Funk-Queen mit nur 54 an einem Infarkt. Nun erscheint das posthume 14. Album “Beautiful“ der R&B-Ikone.

Bis zuletzt arbeitete Teena Marie daran in ihrem Heim-Studio in Pasadena, Kalifornien. Quasi komplett fertig gestellt, fehlten die finalen Mixe und einige Overdubs.

Vollendet hat “Beautiful“ Teena Maries 20jährige Tochter Alia Rose. Nachdem sie bereits Background auf den letzten drei Alben von Teena Marie gesungen hat (angefangen mit ihrem 2004 veröffentlichten US-Top-10-Comeback “La Dona“), ist sie mit ihrer Mutter auf zwei Songs von “Beautiful“ zu hören: einem Cover von Curtis Mayfields “Give Me Your Love” und dem neuen Original-Song “Rare Breed” (mit weiteren Background-Vocals von Rick James´ Tochter Ty James).

Co-Produzent von “Beautiful“ ist Teenas langjähriger Musical Director, der Bassist und Komponist Doug Grigsby, bekannt über seine Arbeit mit Michael Jackson, Patti LaBelle, Mariah Carey, Stephanie Mills, Teddy Pendergrass, Rick James und Luther Vandross.
Die Aufnahme und der Mix gehen auf das Konto des Sound-Engineers Erik Zobler, dessen Studio-Credits Jackson’s “Off the Wall“-Album einschließen, neben Studio-Arbeit für Miles Davis, Natalie Cole, Whitney Houston, Anita Baker und Gladys Knight.

Die erste Single “Luv Letter“ schlug im November und Dezember 2012 bereits im US-Urban-Radio hohe Wellen. Der Song ist eine Hommage an Teena Maries Wurzeln im Motown-Sound. Das arabisch anmutende “The Perfect Feeling“ war eigentlich schon für “La Dona“ vorgesehen. Das sexy, freche “Sweet Tooth“ ist eine Hommage an den Old-School-Hip-Hop der US-Westküste. Mit “Love Starved”, “Definition of Down”, “The Long Play” (mit Tees langjährigem Backgroundsänger De De O’Neal) und “Cart Blanc” (co-geschrieben mit ihrer engen Freundin Daphne Wayne) gibt es eine ganze Serie Love-Songs. Dazu kommt eine neue Version ihrer “Wild Horses“ (original aus Tees 1994er-Album “Passion Play“).

Vom Disco-Funk der späten 1970er über den Nu-Soul der 1990er bis hin zum Erwachsenen-Hip Hop der Nullerjahre hat Teena Marie als womöglich einzige weiße Sängerin R&B-Geschichte gemacht. Drei Jahre nach “Lady Tees“  frühzeitigem Tod wird “Beautiful“ ihrem großen Erbe gerecht.

KOMMENTARE

Kommentar speichern