Backstage
The Libertines, The Libertines BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

The Libertines, Anthems For Doomed Youth, 00602547462855

Anthems For Doomed Youth

(Deluxe Version)

Aktuelle Single

Facebook

News

31.07.2015

The Libertines, "Anthems For Doomed Youth", 2015

Nach 11 Jahren mit neuem Album zurück: The Libertines veröffentlichen ihren 3. Longplayer "Anthems For Doomed Youth" am 4. September. Die erste Single "Gunga Din" erscheint bereits am 03. Juli!

The Libertines werden ihr, mit Spannung erwartetes, neues Album "Anthems For Doomed Youth" am 4. September 2015 bei Virgin/EMI Records veröffentlichen. Bereits in dieser Woche legen die vier Briten mit "Gunga Din" ihre erste Single vor, die am Freitag den 3. Juli erscheint. Das Video zu "Gunga Din", das der Regisseur Roger Sargent in der "Walking Street" in Pattaya gedreht hat – dem berühmtesten Rotlichtviertel Thailands –, feierte am 2. Juli Premiere, nachdem Annie Mac von BBC Radio 1 den brandneuen Track der Londoner Band eine halbe Stunde zuvor erstmals im Radio gespielt hatte.

Produziert wurde "Anthems For Doomed Youth" von Jake Gosling. Die Aufnahmen fanden in den Karma Sound Studios in Thailand statt, wo The Libertines im April und Mai insgesamt sechs Wochen verbrachten. Es handelt sich beim dritten Longplayer der Briten um ihre erste Albumveröffentlichung seit 11 Jahren. Neben der Standardversion (CD, LP, Download) mit 12 Titeln erscheint "Anthems For Doomed Youth" auch als Deluxe-Version inkl. vier Bonus-Tracks sowie als exklusives Box-Set. Die Tracklist des Albums liest sich wie folgt:

CD: 

Barbarians

Gunga Din

Fame and Fortune

Anthem for Doomed Youth

Heart of the Matter

Belly of the Beast

Iceman

You’re My Waterloo

Fury of Chonburi

The Milkman’s Horse

Glasgow Coma Scale Blues

Dead For Love

 

DELUXE-CD

(Die Bonustracks wurden am 20. Mai 2015 live in den Karma Sound Studios aufgenommen)

Love On The Dole

Bucket Shop

Lust Of The Libertines

7 Deadly Sins

                  

BOX-SET:   

Deluxe-Album

12" Vinyl-Album

Demo-CD (6 Songs)

Exklusiver Film von Roger Sargent

Signierter Kunstdruck

Artwork für jeden einzelnen Song

 

 "What A Waster" hieß die Debütsingle von The Libertines, mit der sie im Juni 2002 auf Anhieb für Furore sorgten. Bereits der im September des Jahres erschienene Nachfolger "Up The Braket" erstürmte die Top-30 der britischen Charts, woraufhin die Band um Pete Doherty und Carl Barât das gleichnamige Debütalbum "Up The Bracket" folgen ließ, für das sie Mick Jones (The Clash) als Produzenten gewinnen konnten. Im Januar 2003 legten sie mit "Time For Heroes" die nächste erfolgreiche Auskopplung aus ihrem Debüt vor, woraufhin im August die von Bernard Butler produzierte und auf keinem Album vertretene Single "Don’t Look Back Into The Sun" erschien, um die Wartezeit auf den zweiten Longplayer zu verkürzen. Im August 2004 erschien dann mit "The Libertines" ihr nächstes Album, das postwendend Platz 1 in den UK-Charts belegte und weitere Top-10-Singles wie "Can’t Stand Me Now" und "What Became Of The Likely Lads" hervorbringen sollte.

 

The Libertines sind Peter Doherty (Gesang/Gitarre), Carl Barât (Gesang/Gitarre), John Hassall (Bass) und Gary Powell (Schlagzeug).

 

Britische Pressestimmen zur Rückkehr von The Libertines:

                 

"No artist in the early millennium generated as thrilling a crackle of excitement as The Libertines, one of those rare bands who can change the way you walk, talk, dress and behave." (The Metro, 29. September 2014 ****)

 

"They have an idiosyncratic magic that many slicker bands lack." (Q Magazine, 1. August 2014)

 

"It’s rousing, shambolic and feels oddly true to the spirit of the band." (The Guardian, 6. Juli 2014 ****)

 

"Their third album has finally emerged. It’s the moment anyone who ever dreamed of Albion has been waiting ten years for."

(NME, 17. Juni 2015)

 

"The music - new track Gunga Din included - has never sounded better." (Daily Star, 27. Juni 2015)

 

"The Libertines proved a blessing, their rackety guitar anthems and spirit of fraternal bonhomie inspiring a raucous sing-along. It was the perfect soundtrack to a Glastonbury sunset, all the flags waving up the hillside, as much a vision of englishness as John major’s village green and warm beer." (Daily Telegraph, 28. Juni 2015)

Album: Anthems For Doomed Youth

VÖ: 04.09.2015

Webseite: http://www.universal-music.de/the-libertines/home

 

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern