Backstage
The Puppini Sisters BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

01.04.2000

The Puppini Sisters

Christina Schwass

The Puppini Sisters, The Puppini Sisters, Christina Schwass 2006 Universal Music

Willkommen, Bienvenue, Welcome, in der fabelhaft harmonischen Swingwelt der Puppini Sisters! Lasst uns alle mitswingen ...

Die Modern Day Jazz World hat ihre neuen Sternchen gefunden. Und zwar The Puppini Sisters. Vergnügt swingen die reizenden Damen von England zu uns aufs Festland rüber und verzaubern uns mit ihrem fabelhaften Album "Betcha Bottom Dollar". Vor kaum zwei Sommern begründeten die brünette Italo-Spanierin Marcella Puppini, die rothaarig-irische Stephanie O’Brien und die blonde Britin Kate Mullins, allesamt Elevinnen des Londoner „Trinity College of Music“ (und nebenbei Burlesktänzerinnen oder angehende Designerinnen bei Vivienne Westwood), ihr leidenschaftlich launiges Vokalensemble.
Die Puppini Sisters selbst bezeichnen ihren musikalischen Stil als „Vintage-Swing-Pop“. Das Trio haucht nicht nur, nein, auf ihrem Debütalbum „Betcha Bottom Dollar“ pustet es den Sound der vierziger Jahre so richtig von Herzen durch. Genial ist die Songauswahl mit Klassikern wie „ Boogie Woogie Bugle Boy“, „Mr. Sandman“ oder Songs wie „Wuthering Heights“ von Kate Bush.
Und dazu waren The Puppini Sisters auch schon live in ihren glamourösen Kleidern im Fernsehen nett anzuschauen. Gemeinsam mit der WDR-Big Band haben sie ein Medley von ihren Songs beim "Deutschen Fernsehpreis" im ARD zum Besten gegeben.
Wer sich die drei glamourösen Damen live anschauen will, der sollte ihre Minitour im Dezember nicht verpassen. Ich werde jedenfalls da sein und abschwingen.


... von Christina Schwass(Universal Music Classics & Jazz)


KOMMENTARE

Kommentar speichern