Backstage
The Voice Of Germany, The Voice Of Germany BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

22.11.2013

Die ersten Showdowns sind gelaufen - wer hat es in die Live-Shows geschafft

The Voice Of Germany, Die ersten Showdowns sind gelaufen - wer hat es in die Live-Shows geschafft

Nach spannenden Battles und den neu eingeführten Steal-Deals ging es für die ersten Kandidaten nun in die Showdowns. Auch diese Episode ist zum diesjährigen "The Voice Of Germany" Reglement neu hinzugekommen. Die Kandidaten haben bei der Songauswahl freie Hand und wissen im Vorfeld nicht, gegen wen sie antreten werden. Er kurz vor den Shows teilen die Coaches ihnen mit, gegen wen sie in den Ring steigen, jedoch handelt es sich, anders als bei den vorangegangenen Battles, um Einzel-Darbietungen.

Jeder der Coaches darf mit sechs Kandidaten in die Live-Shows einziehen

Nun heißt es kämpfen was das Zeug hält: Nachdem sich Dank des neu eingeführten Steal-Deals während der Battles noch Möglichkeit bot, einen Sänger oder eine Sängerin in sein Team zu "retten", lautet das Motto nun -  möge der Bessere gewinnen. In den Showdowns müssen sich die einzelnen Jury-Mitglieder entscheiden, mit wem sie den Weg in die Live-Shows antreten.

Für einige Talenten heißt es nun leider - Heimreise

Zwischen den Ladies Norisha und Laura Kattan ging es heiß her. Norisha berührte alle mit ihrer wundervollen Ballade und auch Laura überzeugte mit ruhigen Tönen. Am Ende machte Laura das Rennen. Philip Bölter aus dem Team von The BossHoss sang "Come Together" von den Beatles. Sein Gegner, Tal Ofarim,  rockte zu "Alive" von Pearl Jam die Bühne. Coach Max Herre lobte Tal: "Die Bühne ist kaputt, genauso muss es sein bei einem Rocksong. Das ist die Metapher für das, was du hier gemacht hast – du hast zerstört!" Tal gewann und tritt somit in die Fußstapfen seines Bruders Gil.

Keine leichten Entscheidungen für die Coaches

Lieblings-Finne Samu Haber entschied sich für einen Showdown zwischen Sibell  und Tesirée Priti (Katy Perry „Fireworks”). Nena beschrieb die Performance der beiden vie folgt: "Zwei Powersongs, zwei Powerfrauen!" Die Nase vorn hatte dann am Ende Tesirée Priti mit ihrem Song "Fireworks" von Katy Perry. Im Anschluss wurde es soulig: Nico Gomez und Isaac Roosevelt, die beiden Sänger aus Team Max groovten auf der Bühne. Die Entscheidung fiel Max Herre sichtlich schwer aber am Ende ging er mit Nico.

Das Küken der diesjährigen Staffel stieg in den Ring - Debbie Schippers

Danach hieß es Janine Hecht gegen das Küken der Show, Debbie Schippers: Die Mädels aus dem Team BossHoss gaben alles, jedoch schlug das Herz der City Cowboys für die erst 16-Jährige Debbie Schippers. Den nächsten Showdown bestritten Leon Rudolf und Peer Richter: Leon brachte Gitarre und Bass-Drums mit und sang seinen Lieblingstitel von Mumford & Sons. Peer hingegen entschied sich für eine Ballade von Philipp Poisel. Peers gefühlvolle Interpretation ging Coach Max mehr unter die Haut und er entschied sich für ihn.

Die beiden ungewöhnlichsten Stimmen aus Team Nena trafen aufeinander

Thorunn und Jonas Pütz: Mit diesen beiden wollten Nena ihre ungewöhnlichsten Stimmen gegeneinander singen lassen. Thorunn kam bei den anderen Coaches besser und auch Nena fiel eine klare Entscheidung: Isländerin Thorunn "holte sie mehr" ab, sie wird in den Live-Shows dabei sein. Den finalen Showdown des Abends bestritten Dolo und Yvonne Rüller: Die beiden Talente aus Team Samu beeindruckten nicht nur die Coaches, sondern auch das Publikum. Mit den Worten "Ich hasse mich", verlieh Samu seiner Betroffenheit über die zu fällende Entscheidung Ausdruck und brachte schließlich Yvonne Rüller in die nächste Runde.

Auch für die verbliebenen Talente wird es nun ernst

Die ersten schweren Entscheidungen liegen hinter den Coaches und die ersten Tickets für den Einzug in die Live-Shows sind vergeben. Doch bereits heute Abend ab 20.15 Uhr wird es auch für die verbliebenen Talente ernst. So auch für Joy Masala, die, so sagt sie selbst, ihrem Coach Samu Haber beweisen will, wie wandelbar sie ist. Wir dürfen gespannt sein und freuen uns auf erstklassige Showdowns. Heute Abend ab 20.15 Uhr auf SAT1.

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern