Backstage
The Weeknd BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

16.02.2016

The Weeknd bei den Grammys 2016: Zwischen Party-Performance und Trophäen-Regen

The Weeknd, The Weeknd bei den Grammys 2016: Zwischen Party-Performance und Trophäen-Regen

Grund zur Freude für den R'n'B-Star The Weeknd: Gleich zwei Preise konnte er nach der Verleihung der Grammys 2016 in Los Angeles sein Eigen nennen. Zum einen wurde sein zweites Studio-Album "Beauty Behind The Madness" als bestes zeitgenössisches Album ausgezeichnet. Zum anderen gab es ein goldenes Grammophon in der Kategorie beste R'n'B-Performance für "Earned It", seinen musikalischen Beitrag zum Film-Hit Fifty Shades Of Grey. Live-Qualität bewies er auch bei seinem Auftritt von "Can't Feel My Face" und überraschte dabei das Publikum.

New Generation Gentleman: The Weeknds Performance bei den Grammys


Markenzeichen von Abel Makkonen Tesfaye, wie The Weeknd mit bürgerlichem Namen heißt, ist defintiv seine schrille Frisur. Diese war am Abend der 58. Grammys jedoch gebändigt. Passend dazu trug er einen schlichten Anzug als er zu seinem Live-Medley von "Can't Feel My Face" und "In The Night" die Bühne betrat. Der R'n'B-Sänger füllte den Saal sofort mit purer Energie. Seine lässigen Tanzschritte erinnerten stellenweise an die von King Of Pop Michael Jackson und wurden von farbigen Blinklichtern unterstützt. Nach der Hälfte des Songs entschleunigte The Weeknd jedoch seinen Song und tauschte die Elektrobeats gegen Flügel und Streicher. Ganz Gentleman sang er die letzten Strophen mit zarter Stimme und hülllte das Publikum in bedächtiges Schweigen. Das ist der Glamour der Grammys.

>>> Die Musikvideos von The Weeknd seht ihr hier


KOMMENTARE

Kommentar speichern