Backstage
Till Brönner BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

13.05.2005

Trophäenjäger Till

Till Brönner, Trophäenjäger Till

Eine neue Trophäe könnte Till Brönner demnächst vielleicht in seine Sammlung aufnehmen. Im vergangenen Jahr hatte der Wahl-Berliner für Pepe Danquarts Tour-de-France-Film "Höllenfahrt" den Soundtrack komponiert und eingespielt. Der Dokumentarfilm des süddeutschen Regisseurs, der 1994 für seinen Kurzfilm "Schwarzfahrer" einen Oscar erhalten hatte, entpuppte sich als veritabler Kinorenner. Auch Till Brönners Musik wurde in vielen Filmkritiken äußerst lobend erwähnt.

"Für sein 'Doku-Drama' über die Tour de France 2003 hat Regisseur Pepe Danquart sich der klingenden Unterstützung durch Deutschlands populärsten Jazzmusiker versichert.", schrieb etwa Berthold Klostermann in Stereo 9/2004. "Till Brönner unternimmt damit den zweiten Ausflug ins Soundtrack-Fach, das er meisterlich beherrscht. Eine Achterbahnfahrt zwischen Melancholie und Dramatik, Frust und Triumph."

Nun nominierten die Mitglieder der Filmakademie den Brönner-Soundtrack in der Sparte "Beste Filmmusik" für den Deutschen Filmpreis 2005 LOLA. Behaupten muß sich Brönner gegen Gerd Baumann, Alex Haas und Stefan Noelle, die die Musik zum Film "Aus der Tiefe des Raumes" schrieben, sowie gegen Niki Reiser, der den Soundtrack zu "Alles auf Zucker" schuf. Das JazzEcho-Team drückt natürlich Till Brönner die Daumen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern