Backstage
Tord Gustavsen, Tord Gustavsen BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

Produktdetail
Tord Gustavsen, The Ground, 00028947619383

The Ground

Format:
CD
Label:
ECM Records
VÖ:
28.02.2005
Bestellnr.:
00028947619383
Produktinformation:

Vor zwei Jahren gelang dem Tord Gustavsen Trio mit "Changing Places" das erfolgreichste ECM-Debüt der letzten zehn Jahre. Mit seinem ersten Album unter eigenem Namen begeisterte der junge norwegische Pianist nicht nur Jazzkritiker in aller Welt, sondern eroberte sich gleich auch eine ständig anwachsende, eingeschworene Fangemeinde. Nun erscheint "The Ground", das von vielen Jazzfans ungeduldig erwartete Nachfolgealbum von "Changing Places".

Die Tatsache, daß Gustavsen und seine beiden Partner durch die intensive Zusammenarbeit mit der ungemein populären Sängerin und Songschreiberin Silje Nergaard schon vor der Veröffentlichung von "Changing Places" im Rampenlicht gestanden haben, spielte bei dem erfolgreichen Start des Trios sicherlich eine Rolle. Fakt ist aber auch, daß das Tord Gustavsen Trio mit der Musik seines Debütalbums eigentlich eine ganz andere Hörergruppe ansprach. Gustavsens eigene Kompositionen verfügen zwar über melodische Hooklines, aber die scheinbare Einfachheit der Songs und die teilweise locker-beschwingten Grooves sind trügerisch: denn unter der Oberfläche verbergen sich oft reichlich komplexe Strukturen und abenteuerliche Harmonien.

In den zwei Jahren, die seit der Veröffentlichung von "Changing Places" vergangen sind, hat das Tord Gustavsen Trio auf zahlreichen Konzertreisen durch ganz Europa noch stärker zueinander gefunden, das Zusammenspiel ist noch traumwandlerischer geworden. Von den vielen norwegischen Musikern, die ECM im Laufe von rund dreieinhalb Jahrzehnten der Weltöffentlichkeit vorstellte, ist Pianist Tord Gustavsen wohl derjenige, dessen musikalisches Temperament am wenigsten "nordisch" erscheint. Zwar enthält seine mitunter kontemplative Musik auch einige Wesenszüge dessen, was man im allgemeinen mit dem prototypischen "norwegischen Jazz" assoziiert, aber seinen Zugang zum Jazz fand Gustavsen vor allem über die Auseinandersetzung mit dem Jazz der New Orleanser Schule, mit Blues, Gospel-Musik und auch karibischer Musik. Beeinflußt haben ihn auch Aufnahmen von Sängerinnen wie Bessie Smith und Billie Holiday. Tord Gustavsen reflektiert diese Traditionen aus einer höchst persönlichen Perspektive.

Das neue Album "The Ground" ist, wie der Titel schon nahelegt, erdiger als es das abstrakt-feinsinnige Debütalbum war, der Blues-Einfluß ist sehr viel stärker spürbar. Das Album klingt voll und rund sowie sanft und sinnlich. Die Melodien sind einprägsam - sie bleiben einem schon nach einmaligem Hören im Gedächtnis haften.

"Im Laufe der Tourneen", sagt Tord Gustavsen, "haben wir ein tieferes Verständnis unserer Stärken erlangt. Wir sind sowohl ein melodisches Trio als auch ein ausgesprochen freiheitliebendes Trio, und diese beiden Aspekten sollten auf dem neuen Album deutlicher zum Vorschein kommen. Unser ausgeprägtes, aber irgendwie abstraktes Gefühl für gospelige oder hymnische Musik ist in den letzten beiden Jahren auch evidenter und zentraler geworden." Gustavsens Faible für gospelige und hymnische Klänge reicht bis in seine Kindheit zurück: als Teenager begleitete er als Pianist jahrelang Kirchenchöre. "Das hymnische Element in unserer Musik repräsentiert eine Art postmoderne, aber aufrichtige 'geistliche' Einstellung."

Die klaren Strukturen der Musik des neuen Albums gewähren Gustavsen, Bassist Harald Johnsen und dem expressiv-minimalistischen Schlagzeuger Jarle Vespestad reichlich Raum für Improvisationen, die stets entspannt, subtil und geschmackvoll klingen.

KOMMENTARE

Kommentar speichern