Backstage
Trombone Shorty, Trombone Shorty BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

20.12.2011

JazzEcho fürs iPad: Das Beste des Jazz zum Jahresabschluss

Trombone Shorty, JazzEcho fürs iPad: Das Beste des Jazz zum Jahresabschluss

Rechtzeitig zum Jahresende veröffentlicht das JazzEcho seine dritte, speziell auf das iPad zugeschnittene Magazin-Ausgabe:

Die Titelseite ziert diesmal Trombone Shorty, der mit “For True” eines der besten Jazzalben des Jahres 2011 herausbrachte.Wie stets bietet die iPad-Version des JazzEcho etwas für jeden Geschmack.

Vorgestellt werden musikalisch sehr unterschiedliche neue ECM-Alben von Keith Jarrett, Enrico Rava und dem Charles Lloyd Quartet mit Maria Farantouri.

Außerdem informiert das neue JazzEcho über Stefano Bollanis Zusammenarbeiten mit der NDR-Bigband und Duo-Partner Chick Corea, ein fast reines Instrumentalalbum von George Benson und den Oscar-verdächtigen “Hollywood”-Seitensprung der Puppini Sisters.

Das Debütalbum von Serge Gainsbourgs Sohn Lulu dürfte nicht nur Jazzfans interessieren, sondern auch Freunde guter Pop-, Dance- und Weltmusik.

Saxophonist James Carter verrät den Lesern, mit welcher Platte einst seine Leidenschaft für den Jazz entfacht wurde.

In einem Special werden drei besonders schwergewichtige Boxen präsentiert, die Komplettaufnahmen der beiden Jazzlegenden Billie Holiday (15 CDs) und Charlie Parker (13 CDs) sowie des Flamenco-Gitarristen Paco de Lucía (27 CDs) bieten.

Deutlich schmaler ist da mit 5 CDs schon die ebenfalls vorgestellte Box “Movin’: The Complete Verve Recordings” des Gitarristen Wes Montgomery.

Eine Blick werfen wir zudem noch auf die zweite Staffel der international gefeierten 2-on-1-Reissue-Serie von Impulse!

Auf 15 CDs gibt es insgesamt noch einmal 30 Originalalben aus dem fantastischen Katalog des Labels, das Produzentenlegende Creed Taylor vor 50 Jahren ins Leben gerufen hatte.

Und passend weihnachtlich wird es schließlich bei der Vorstellung des Projekts “Noël! Noël!! Noël!!!”, für das der Pianist, Arrangeur und Bandleader Michel Legrand unterschiedlichste Größen aus Jazz, Pop und Rock um sich versammelte, darunter Imelda May, Madeleine Peyroux, Jamie Cullum, Mika, Carla Bruni und Iggy Pop.


KOMMENTARE

Kommentar speichern