Backstage
Truls, Truls BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

24.02.2014

Truls, Trvls, 2013

Als Frontmann und Songwriter der preisgekrönten Indieband "Lukestar" und "Truls & The Trees" ist der Norweger Truls Heggero kein Neuling in der Musiklandschaft. Mit seinem neuen Soloprojekt Truls betritt er allerdings komplett neues Terrain und kreiert einen einzigartigen, in wenigen Worten kaum zu fassenden Sound. An der Schnittstelle zwischen Rock und Urban, und mit einer guten Dosis nordischer Electronica, bringt Truls mehrere Musikstile zusammen, die man zuvor nicht mit ihm in Verbindung gebracht hätte.

Was seine Musik allerdings schon immer auszeichnet, ist Truls' unverwechselbare Stimme. Sie verlieh schon seinen früheren Bands einen hohen Wiedererkennungswert und auch der neu entstandene Genremix setzt sein Falsetto perfekt in Szene. So wird z. B. die ohnehin großartige Hitsingle "Out Of Yourself", die es mit ihrem modernen Sound und eingängigem Beat sogar auf #1 der norwegischen iTunes-Charts schaffte, vor allem durch Truls' markanten Gesang wirklich herausragend und speziell.

Nach der Auflösung von Lukestar 2012 arbeitete Truls an seinem Solomaterial und kollaborierte auch mit verschiedenen anderen Künstlern, was die Gerüchteküche um eine mögliche neue musikalische Ausrichtung gewaltig brodeln ließ. Einige Monate später hat Truls sowohl mit der Single "Out Of Yourself" als auch dem von Mats Lie Skåre und Thomas Eriksen produzierten Album "Trvls" (gesprochen: travels) seine Heimat im Sturm erobert und im Laufe des Jahre bei einigen der wichtigsten Festivals des Landes gespielt (Øya Festival, Hove Festival, Slottsfjell).

"Ich bin unglaublich dankbar für die Unterstützung, die ich bisher erfahren habe", erklärt Truls. "Und vielleicht freut es den einen oder anderen, dass ich meine Gitarre weglege und mich nur noch auf meine Stimme konzentriere." Nun wird Truls auch außerhalb Skandinaviens mit seinen komplexen und gleichzeitig enorm ohrwurmverdächtigen Songs durchstarten und sich mit seiner Stimme tief in unseren Gehörgängen einnisten.


KOMMENTARE

Kommentar speichern