Aktuelles Album

Aktuelle Single

News

17.04.2015

Düstere Fesselspiele: Seht Tüsn in ihrem neuen Video "Zwang"

Wer mit Tüsn bisher dank der ersten Single "Schwarzmarkt" eingängigen Indie-Pop assoziiert hat, der wird bei "Zwang" leicht verwirrt sein: Beängstigend und schwer wirkt das Video zum Song, das die Bandmitglieder Stefan, Daniel und Tomas zum ersten Mal in einem Clip zeigt.

Fesselspiele à la Rammstein

"Nimm den Zwang von mir, lass mich vergessen, wer ich bin" singt Stefan Fehling im Clip zur neuen Tüsn-Single "Zwang". Klare Ansage: Er macht sich abhängig von einer anderen Person, will dominiert werden, aber gleichzeitig dem Zwang entfliehen. Das visualisiert Regisseur Zoran Bihac auf seine ganz eigene Weise: In schwarz-weiße Farben getunkt liefert sich der halbnackte Sänger mit einer Frau ein kleines Fesselduell – kopfüber in der Luft.

Wer bei diesen Bildern an ähnliche Szenen aus beispielsweise Rammstein-Videos denken muss, liegt nicht verkehrt: Bihac produzierte auch deren Musikvideo zu "Mein Herz Brennt". Der Berliner Musikvideoregisseur doziert neben der Filmproduktion verschiedene Künstler auch an der UdK Berlin. Bei "Zwang" setzt er die Berliner Band sehr finster in Szene, spielt mit dem Licht und richtet die Kamera immer wieder in das von Sehnsucht und Verzweiflung verzerrte Gesicht von Sänger Stefan.

Seht hier den Clip von Tüsn in voller Länge:


KOMMENTARE

Kommentar speichern