Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

10.03.2016

Volker Hauptvogels erstes Hörbuch "Fleischers Blues" – Der Storch flattert wieder

Various Artists, Volker Hauptvogels erstes Hörbuch Fleischers Blues – Der Storch flattert wieder

Volker Hauptvogels Roman "Fleischers Blues" ist einer der Glücksfälle, die glorreiche Zeiten zu neuem Leben erwecken. Heute erscheint "Fleischers Blues", frei nach den Erlebnissen der Berliner Kultur- und Gastroikone Volker Hauptvogel, als Hörbuch - gelesen von Schauspieler Guntbert Warns und mit zusätzlichen Passagen gelesen von Stephan Remmler. Der einstige Trio-Sänger sagt dazu: "Diese Geschichte meines alten Kumpels Volker Hauptvogel wird euch zurückversetzen in die späten 70er- und frühen 80er-Jahre des alten West-Berlin. Wer dabei war, wird sich wehmütig an das ein oder andere erinnern. Wer nicht dabei war, wird staunen. Spaß werdet ihr alle aber auf jeden Fall haben."

Ein sozial-historisches Biotop vergangener Träume

"Fleischers Blues" ist ein Kaleidoskop des genusssüchtigen Berlin der 70er-Jahre. Das Hörbuch eröffnet einen volltrunkenen Kosmos aus Anarchie, Liebe und Sinnsuche. Hauptvogels Protagonist Fleischer wandert durch Zeit und Raum, stets auf der Suche nach orgiastischer Erfüllung und der nächsten Pulle Bier. Als Neuankömmling schlägt er sich in einer explosiven Mischung aus Exzess und Träumerei den Weg durch den alltäglichen Großstadtdschungel. In 322 Minuten wird der Hörer mit auf eine lebhafte Reise in die Vergangenheit genommen - als die Mauer noch Berlin durchzog, der subkulturelle Wilde Westen die geteilte Hauptstadt bestimmte und jeder der Held seines Schicksals werden konnte.

Volker Hauptvogel – Punker, Tausendsassa, Gastronom

Volker Hauptvogel machte sich Mitte der 70er-Jahre auf die Reise von Bremerhaven nach West-Berlin. Er war Kleindarsteller (u.a. in Filmen von Jörg Buttgereit) und gründete 1978 mit MDK (Mekanik Destrüktiw Komandöh) eine der ersten Berliner Punk-Bands. Musikalische ("Kriegserklärung") und literarische ("Verweigerer") kleine Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Mitte der 80er eröffnete Hauptvogel mit dem legendären "Pinguin-Club" einen DER Musikertreffpunkte Berlins. Von 1989 bis 2007 führte Hauptvogel dann das international bekannte Schöneberger Restaurant "Storch". Er spielte er an der Schaubühne Berlin in "Berlin Alexanderplatz" den Franz Biberkopf und hielt Lesungen u.a. mit Hollow Skai.

"Fleischers Blues", das mitreißende Hörbuch von Volker Hauptvogel, gelesen von Guntbert Warns, ist ab 11. März 2016 im Handel und als Download erhältlich.


KOMMENTARE

Kommentar speichern