Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

20.03.2013

Moers Festival 2013: Musikalische Früchte des Zorns

Various Artists, Moers Festival 2013: Musikalische Früchte des Zorns

Mit einer besonderen Attraktion wartet dieses Jahr das Moers Festival auf: Denn der 17. Mai wurde von Programmmacher Rainer Michalke zur Feier des 60. Geburtstags des New Yorker Saxophonisten und Komponisten John Zorn zum "Zorntag" deklariert. In vier Sets werden an diesem Tag sieben verschiedene Ensemble - darunter Electric Masada, Dreamers, Moonchild und das Arditti String Quartet - die Festivalbesucher auf eine spannende Rundreise durch Zorns weiten Musikkosmos mitnehmen. Den erwartbaren Höhepunkt dürfte aber gleich das erste Set bieten: Ein "Song Project" mit Stücken aus der Feder von u.a. Mike Patton, Jesse Harris, Sean Lennon und Laurie Anderson, das der Altsaxophonist mit den Vokalisten Sofia Rei, Mike Patton und Jesse Harris, Gitarrist Marc Ribot, Keyboarder John Medeski, Vibraphonist Kenny Wollesen, Bassist Trevor Dunn, Schlagzeuger Joey Baron und Perkussionist Cyro Baptista aufführen wird. An den restlichen drei Tagen locken außerdem Terri Lyne Carrington mit ihrem Mosaic Project (feat. Lizz Wright, Ingrid Jensen, Tia Fuller & Geri Allen), das Proverb Trio des atemberaubenden kubanischen Schlagzeugers Dafnis Prieto, das Duo der Perkussionistin Evelyn Glennie mit dem Gitarristen Fred Frith, der Berliner Sänger Michael Schiefel mit seinem Platypus Trio und die immer wieder erstaunliche Bigband The Dorf.

Das komplette Programm und alle weiteren Informationen rund um das diesjährige Moers Festival findet man hier:

http://www.moers-festival.de/index.php?L=0


KOMMENTARE

Kommentar speichern