Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

14.05.2013

Digitaler “Dinner Jazz” für ein mehrgängiges Festmenü

Various Artists, Digitaler Dinner Jazz für ein mehrgängiges Festmenü

Um “Dinner Jazz”, die neue schmackhafte Compilation aus der rein digitalen “Verve 50”-Reihe in voller Länge genießen zu können, muss man sich und seinen Gästen schon ein mehrgängiges Abendessen gönnen. Denn mit einer Laufzeit von beinahe vier Stunden ist die Zusammenstellung nicht für den schnellen Konsum gedacht. Die ausgewählten fünfzig Tracks sind allesamt leicht verdaulich, aber trotzdem gehaltvoll und von wahren Meisterköchen raffiniert mit den unterschiedlichsten Jazz-Ingredienzen zubereitet worden. Es gibt eher traditionelle Gerichte von Größen wie Bill Evans, Art Blakey & the Jazz Messengers, Wes Montgomery, Peggy Lee, Astrud Gilberto, Ahmad Jamal oder George Benson als auch musikalische Nouvelle Cuisine von Melody Gardot, Michael Brecker, David Samborn, Lee Ritenour, Larry Carlton, Ronny Jordan, Acoustic Alchemy, George Howard und David Benoit.

Die rein digitalen Veröffentlichungen der “Verve 50”-Reihe haben sich bei Jazzfans in kürzester Zeit zu wirklichen Rennern gemausert. Seit die ersten Compilations dieser Reihe im Spätherbst 2012 veröffentlicht wurden, gehen sie weg wie warme Semmeln und konnten sogar schon Platz 1 der iTunes-Charts belegen. Ein Wunder ist das aber eigentlich nicht: Bieten diese nach programmatischen Gesichtspunkten zusammengestellten eAlben doch jeweils 50 Tracks von den besten Künstlern, die der Jazz zu bieten hat. Und dies zu einem geradezu lächerlichen Preis von 6,99 Euro.

Hier gibt es "Dinner Jazz" für nur 6,99 Euro auf iTunes


KOMMENTARE

Kommentar speichern