Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

19.07.2013

UNESCO erklärt die "Montreux Jazz Festival Collection" zum Weltdokumentenerbe

Various Artists, UNESCO erklärt die Montreux Jazz Festival Collection zum Weltdokumentenerbe

Knapp 300 Dokumente aus aller Welt tragen das UNESCO-Siegel Weltdokumentenerbe: In diesem exklusiven "Club" findet man z.B. die Magna Carta, die älteste Koranabschrift der Welt, das Archiv des brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer... und seit neuestem die "Montreux Jazz Festival Collection" des Anfang 2013 verstorbenen Claude Nobs. Nobs begann schon bei der ersten Ausgabe des Montreux Jazz Festivals im Jahr 1967, von den Konzerten Ton- und Filmaufzeichnungen machen zu lassen. Mittlerweile umfasst das Archiv, das laut Quincy Jones "das umfangreichste Zeugnis der Musikgeschichte der Sparten Jazz, Blues und Rock" ist, rund 5000 Stunden Material.

"Die Aufnahme ins UNESCO-Welterbe unterstreicht die hohe Qualität unserer Konzerte und schützt ihren kulturellen Wert", meint der heutige Festivaldirektor Mathieu Jaton. "Künstler, die bei uns auftreten, spielen für die Geschichte. Denn auch sie werden Teil dieses Erbes. Ich gehe davon aus, dass diese einzigartige Positionierung des Montreux Jazz Festivals viel Potenzial für die Zukunft hat, indem wir noch exklusivere Künstler und noch speziellere Konzerte erleben werden. Darauf freue ich mich sehr."


KOMMENTARE

Kommentar speichern