Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

05.09.2013

Steep Canyon Rangers: Stilistische Horizonterweiterung

Various Artists, Steep Canyon Rangers: Stilistische Horizonterweiterung

Wie sehr einem ein Wechsel des Labels einen Karriereschub geben kann, lässst sich gut am Beispiel der Bluegrass-Band Steep Canyon Rangers aufzeigen. Das fünfköpfige Ensemble konnte schon auf eine zehnjährige Geschichte und sechs Alben zurückblicken, als es Mitte 2011 einen Plattenvertrag von Rounder Records erhielt. Und gleich das erste Album, "Nobody Knows You", das die Steep Canyon Rangers für das neue Label einspielten, brachte ihnen den begehrten Grammy für das beste Bluegrass-Album ein. Eine gewisse Hilfestellung mag dabei allerdings auch der Komiker und Banjo-Virtuose Steve Martin geleistet haben. Denn den hatte die Band ein Jahr zuvor bei der Aufnahme des Albums "Rare Bird Alert" begleitet (auf dem als Gäste außerdem Paul McCartney und die Dixie Chicks auftauchten), das Platz 1 der Bluegrass-Charts erklomm und für einen Grammy nominiert wurde.

Nun legt das Quintett mit "Tell The Ones I Love" sein zweites Album für Rounder vor, das von Larry Campbell produziert wurde. Campbell hat als Meister mehrer Saiteninstrumente selbst schon Größen wie Bob Dylan, Elvis Costello oder Paul Simon begleitet. Er ermunterte die Band dazu, mit anderen Stilelmenten (von Jazz über Pop bis Rockabilly) zu experimentieren und mit Jeff Sipe (von Susan Tedeschis Band) erstmals einen Schlagzeuger und Perkussionisten zu integrieren. "Tell The Ones I Love" erscheint nun in Deutschland als eAlbum.


KOMMENTARE

Kommentar speichern