Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

23.10.2014

Gemalter Jazz: Blue-Note-Buch der besonderen Art

Various Artists, Gemalter Jazz: Blue-Note-Buch der besonderen Art

Bevor in Kürze mit Richard Havers‘ Buch „Blue Note – The Finest in Jazz“ (Sieveking Verlag) die definitive Labelstory erscheint, läutet das Werk „Painted Jazz“ das 75. Blue-Note-Jubiläum auf dem Buchmarkt ein. Im deutschen Jazzprezzo-Verlag erschienen vor einiger Zeit zwei großartige Blue-Note-Fotobücher, „Blue Note Photography“ und „Jazz Katz“. Das neue Werk beleuchtet jetzt die Magie des Labels aus einem ganz anderen Blickwinkel: durch großformatige Gemälde des Düsseldorfer Künstlers Dietrich Rünger, der sich für jedes Werk von einem anderen Blue-Note-Album inspirieren ließ. Das edel ausgestattete Buch im LP-Format beinhaltet aber auch Textbeiträge prominenter Blue-Note-Fans wie Klaus Doldinger, Udo Lindenberg, Till Brönner, Nigel Kennedy und vieler anderer, sowie als sensationelle Beigabe zwei CDs, auf denen nicht nur Blue-Note-Tracks sondern auch zwei deutsche Radiointerviews aus den 60er Jahren mit den Label-Gründern Alfred Lion und Francis Wolff zu hören sind. Am 28.10. wird das Buch von Roger Willemsen bei einer Veranstaltung im Jüdischen Museum Berlin vorgestellt, bei der neben dem New Yorker Vibraphonist Joe Locke auch diverse Überraschungsgäste erwartet werden. Eine Fotoausstellung rundet die Veranstaltung ab. Wer sie besuchen möchte, sollte sich baldigst um Eintrittskarten bemühen, das Interesse ist erfreulicherweise groß.

 

Hier geht es zur Webpage des Verlages:

http://www.jazzprezzo.de/painted_jazz.htm

 

Hier geht es zur Webpage des Jüdischen Museums Berlin:

http://www.jmberlin.de/main/DE/02-Veranstaltungen/veranstaltungen-2014/2014_10_28_blueNote.php?b=kal

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern