Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

19.02.2015

Don Was-Interview: Musik an erster Stelle

Various Artists, Don Was-Interview: Musik an erster Stelle

Im letzten Jahr hatte Don Was nach eigener Bekenntnis kaum einmal Zeit, eine Pause einzulegen und Luft zu schöpfen. Wegen des 75-jährigen Jubiläums des von ihm geführten Blue-Note-Labels eilte er von einem Event zum anderen, brütete Projekte aus und setzte sie mit seinem Team in Taten um. Aber er produzierte natürlich auch einige neue Alben.

Don Was im Interview mit dem Downbeat-Magazin

In einem Interview mit dem amerikanischen Downbeat-Magazin zog er nun Bilanz des Jubiläums und seiner ersten drei Jahre als Präsident von Blue Note. Dabei kündigt er an, dass er die erfolgreiche "Back To Blue"-Reihe, in der Jazzalben aus dem Katalog des Labels auf Vinyl wiederveröffentlicht werden, fortsetzen möchte. Mit weiteren 100 alten und nicht ganz so alten Blue-Note-Klassikern. Wobei er allerdings einräumt, dass seine Hauptverantwortung den aktuellen Künstlern und der Produktion neuer Musik gilt.

Präsident von Blue Note möchte weiterhin Musik machen

Begeistert erzählt er, wie neue Alben von Charles Lloyd und anderen zustande kamen, und verrät außerdem, wie wichtig es für ihn ist, nach wie vor selbst Musik zu machen: "Zu spielen ist für mich unerlässlich. Sobald ich vergessen sollte, wie es ist, ein Musiker zu sein, wäre ich kein guter Präsident für Blue Note mehr. Du musst dich daran erinnern wie Musiker fühlen. Das hilft einem einfach. Musik steht immer an erster Stelle. Wenn man das Richtige für die Musik macht, ergibt sich das Geschäftliche von selbst."

Hier das Interview in Gänze lesen


KOMMENTARE

Kommentar speichern